Jump to content

Insekten - zum Mitmachen


EUse

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb EUse:

Wo hast Du denn die Dolchwespe (zweites Bild) erwischt? Die dürfte schon recht selten sein. Urlaub im Süden?

Das war auf einer Insel in Kroatien! Und da gab es auch noch die schwarzen Bienen, die ich so nur noch in Monaco gesehen habe, aber die habe ich leider nicht erwischt!!

Es gab einen Orangenbaum, der gänzlich gesummt und gebrummt hat, weil da tausende Insekten drauf waren..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb Richard:

Das war auf einer Insel in Kroatien! Und da gab es auch noch die schwarzen Bienen, die ich so nur noch in Monaco gesehen habe, aber die habe ich leider nicht erwischt!!

Es gab einen Orangenbaum, der gänzlich gesummt und gebrummt hat, weil da tausende Insekten drauf waren..

Ja, ich dachte mir sowas. Die schwarzen Holzbienen gibt es allerdings nicht nur im Süden, die habe ich in Hessen und Rheinland-Pfalz auch schon gesehen. Sie sind nicht gar so selten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb EUse:

Ja, ich dachte mir sowas. Die schwarzen Holzbienen gibt es allerdings nicht nur im Süden, die habe ich in Hessen und Rheinland-Pfalz auch schon gesehen. Sie sind nicht gar so selten.

Für jemanden aus NRW / Niedersachsen ist das allen ziemlich ungewöhnlich! Auch zahlreiche Schlangen gab es dort. (in Wirklichkeit wohl eher Blindschleichen.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb Richard:

Für jemanden aus NRW / Niedersachsen ist das allen ziemlich ungewöhnlich! Auch zahlreiche Schlangen gab es dort. (in Wirklichkeit wohl eher Blindschleichen.)

Sicher? Hier in RLP definitiv Schlingnattern und Kreuzottern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb EUse:

Sicher? Hier in RLP definitiv Schlingnattern und Kreuzottern.

In Kroatien habe ich die hier locker 4-5 mal an einem Tag getroffen, grün und braun:
https://de.wikipedia.org/wiki/Scheltopusik
Leider so schlechtes Foto, dass ich das nicht mal zeigen mag..

In Münster zwei mal in zehn Jahren eine Schlange gesehen..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Wald entdeckt.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Sigma 70mm f/2.8 EX DG Makro   @ f/5.6  Canon EOS R50  

"Wir sehen die Dinge nicht so, wie sie sind; wir sehen sie so, wie wir sind." (Anaïs Nin)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Heute Morgen bei Sonnenaufgang auf meiner bevorzugten Libellenwiese bei 1,5 Grad gewesen, um ein paar Insekten zu knipsen mit dem Hintergedanken, dass vielleicht schon eine Frühe Adonislibelle zu sichten wäre. Erwartet hatte ich nicht wirklich eine ... stattdessen drei Große Pechlibellen. Eine ist mir beim Knipsen, als ich den Stengel auf dem sie saß festhielt, in die Handgefallen und lag nun in meiner Hand auf der Seite wie ein totes Insekt. Antatschen wollt ich sie nicht, da die Pechlibellen zu den kleineren filigranen Libelle zählen  und die Kälte einem zum Grobmotoriker machte (scheiße, hab ich gefroren, die Schuhe durchnässt vom Raureif und Tau und die Gedanken ständig beim warmen Auto). Ich hab sie dann mehrmals angehaucht, um ihr Wärme zu geben und siehe da langsam aber sicher konnte sie sich wieder bewegen und auf einem Blatt neu Fuß fassen.

Eine Andere, die unten, war überzogen von Raureif. Ist ein Bild OOC und Teil eines Stacks, den ich später noch verwurstel. Ich fand es einfach Interessant mit welchen Bedinungen Insekten zu kämpfen haben

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb Gernot K.:

Die Libelle die ich eben gepostet hatte wäre in deinem Schockgefrostet-Faden besser aufgehoben gewesen

Ah so, da stand ich auf  dem Schlauch! Ich hatte „meine“ Langhornmotte übrigens auch angehaucht, sie hat aber erstmal nicht reagiert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Unerwartete Begegnung am Wegesrand auf gemähter Wiese. Es war mit Sicherheit eine Hornissenkönigin. Sie war enorm groß, ich hätte 4 cm geschätzt, allgemein wird 35 mm angegeben, das kommt hin. R6, RF 100 f/2.8 L Macro, 1/400 bei f/10 und 2000 ISO.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

bearbeitet von EUse
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...