Jump to content

Canon EOS R7 Gerüchte – eine APS-C Kamera?


Recommended Posts

vor 58 Minuten schrieb Lynx:

Das wär doch mal was. Wenn Sigma dann noch ihr 150-600 mit RF Anschluss bringen, dann könnte man ne (äquiv. KB) 960 mm Wildlife-Knipse basteln.

Hmm, bei mir wären das  nicht nur 840mm (mit 1.4x) der R5, sond. sogar - so wie bei 7D Mk II - 1344mm 😇

Allerdings 600mm bleiben in der Wirklichkeit, nach wie vor 600mm. Nur durch Ausschnitt aus der Vollfläche wird das Bild "gezoomt"

Edited by allkar
Korrektur
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Eine APSC Kamera mit einer vernünftigen Auflösung fehlt mir.  Kameras aus dem M-System sind mir zu klein. Ich hatte mal eine M5 mit Adapter an meinem 500ter. Das Händling macht keinen Spaß. Meine R6 löst bei 1,6 Crop nicht gerade hoch auf. Eine R5 ist mir für den Zweck dann doch zu kostspielig.

Ich hätte Interesse an einer solchen Kamera. Nikon und Sony haben auch Kameras mit den "kleinen" Sensoren, dann sollte Canon das  auch machen.

  • Like 3

 

Frank

Link to comment
Share on other sites

Da ich auch das EOS M-System habe (EOS M u. M3) bin ich hin und her gerissen. Ich mag die Kompaktheit des Systems. Was mir nicht gefällt, ist die Auswahl an nativen AF Objektiven.

Auf der anderen Seite würde mir eine EOS R mit APS-C in der Größe einer EOS RP mit IBIS, dem Sensor der EOS 90D und Filterstack der EOS R5 schon recht gut gefallen. Wenn die Kamera dann noch mit allen EF-S Linsen (auch Drittanbieter) funktioniert, dann… :classic_rolleyes: nur, wie erkläre ich das meiner Frau… :classic_huh:

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb Lichtmann:

Da ich auch das EOS M-System habe (EOS M u. M3) bin ich hin und her gerissen. Ich mag die Kompaktheit des Systems. Was mir nicht gefällt, ist die Auswahl an nativen AF Objektiven. Auf der anderen Seite würde mir eine EOS R mit APS-C in der Größe einer EOS RP mit IBIS, dem Sensor der EOS 90D und Filterstack der EOS R5 schon recht gut gefallen. Wenn die Kamera dann noch mit allen EF-S Linsen (auch Drittanbieter) funktioniert, dann… :classic_rolleyes: nur, wie erkläre ich das meiner Frau… :classic_huh:

Welcome im Club 😄

Ich behalte meine M5 und wäre gar nicht böse, wenn die Linie weiter fortgeführt wäre. Überhaupt, auch wenn nur auf der Sparflamme. Die Kompaktheit bekommst Du mit keiner R Kamera. Sollte R7 irgendwann tatsächlich kommen (bei Rumors sehen die R7 so real wie ein Einhorn) wäre ausschlaggebend, mit welchem Sensor - von der Auflösung und Lichtempfindlichkeit. Eigentlich bin mit der R5 bereits jetzt gut aufgestellt, da man hier stark croppen kann und bekommt doch ordentliche Bildqualität. Daher betrachte ich die R7 als Option für die Zeit, wo man Geld übrig hat und der Frau versorgt und wunschlos glücklich ist 😂 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

 

Ich bin zwar mit RP, R6, G9 und ZV1 voll umfänglich ausgerüstet, aber eine APSC R7 mit ggfs. 30/32 MP und AF-Fähigkeiten der R6 weckt bei mir starkes Interesse. Mit den längeren Brennweiten wäre diese im Wildlife-Bereich eine feine Maschine. Langweilig wird es jedenfalls im R-System nicht. Es ist ja auch zukunftsorientiert für 30 Jahre geplant.

 

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 1.12.2021 um 20:18 schrieb allkar:

Allerdings 600mm bleiben in der Wirklichkeit, nach wie vor 600mm. Nur durch Ausschnitt aus der Vollfläche wird das Bild "gezoomt"

genau so isses, einer der wenigen der es mal gelassen ausspricht, und wenn ich in photoshop das bild noch weiter croppe kann ich mir einbilden ich hätte noch mehr brennweite. ich finde gerade für anfänger das ganze gerede über den cropfaktor nicht gerade förderlich, die sind anfangs verwirrt genug

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Gernot K.:

genau so isses, einer der wenigen der es mal gelassen ausspricht,

Wie soll man es sonst aussprechen?
Mich interessiert die Kamera im Moment zumindest überhaupt nicht. Bin aber schon gespannt, wie Canon die zu der R6 platziert/ ggf attraktiver machen will.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Robbi:

Wie soll man es sonst aussprechen?
Mich interessiert die Kamera im Moment zumindest überhaupt nicht. Bin aber schon gespannt, wie Canon die zu der R6 platziert/ ggf attraktiver machen will.

 

ich möchte den thread nicht entfremden und ein grundsatzdebatte über aps-c starten. geht ja um die R7

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Gernot K.:

geht ja um die R7

Na klar.
Vielleicht habe ich mich im zweiten Satz etwas unglücklich ausgedrückt. Also der Gedanke mit der Positionierung war - auf der einer Seite hat man eine durchaus sehr fähige R6, Dann kommt die R5 die vieles "mehr" hat und es auch im Preis spiegelt.

Wenn man annimmt, dass die R7 unterhalb der R6 platziert wird..... dann sollte die auch noch billiger (denke ich) werden aber auch nicht unbedingt schlechter in Auflösung. Das stelle ich mir jetzt spannend vor, außer Canon bringt plötzlich "kein Fisch, kein Fleisch" 🙂

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe die Hoffnung  dass Canon die "R7" so in das Sortiment einfügt wie damals die 7D MKII. Wenn die Kamera preislich dann noch bei der R6 angesiedelt wird, dann wird sie für mich sehr interessant.

Ich bin mit der Crop-Funktion der R.. Kameras nicht so glücklich und nachher am Rechner die Bilder "anpassen" macht die Sache auch nicht besser. Da fehlt mir bei der R6 einfach die Auflösung.

  • Like 1

 

Frank

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb fmei:

... Da fehlt mir bei der R6 einfach die Auflösung.

Ja, das ist leider so. Deshalb muss es mit der verwendeten Brennweite einfach passen. Vielleicht gibt es ja mal eine R6 II mit mehr Megapixeln, das fände ich sogar noch interessanter. Auf der anderen Seite hätte eine R7 wohl einen Kompaktheitsvorteil.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb EUse:

Ja, das ist leider so. Deshalb muss es mit der verwendeten Brennweite einfach passen. Vielleicht gibt es ja mal eine R6 II mit mehr Megapixeln, das fände ich sogar noch interessanter. Auf der anderen Seite hätte eine R7 wohl einen Kompaktheitsvorteil.

Eine R7, auch wenn sie "nur" 20 MP hätte, wäre für mich schon absolut ausreichend. Ich bin bis letztes Jahr gerne mit 2 Gehäusen (5D MKIII & 7D MKII) unterwegs gewesen. Eine Kamera mit dem kleineren Sensor habe ich immer mit einem Tele versehen. Ich fand, und finde, das sehr praktisch. Gerade wenn man schnell wechseln muss.

  • Like 1

 

Frank

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...