Jump to content

Welches Lieblings-Objektiv habt ihr?


Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb shepherd:

Menschen, die mit der Fotografie ihr Geld verdienen (müssen), haben an Objektive andere Anforderungen als Amateure. Ein Fallstrick in diesem Forum ist vielleicht, dass hier zahlreiche Profis unterwegs sind, die im Talk manchmal nicht unterscheiden (können), ob sie mit ihresgleichen oder mit Amateuren zu tun haben. 

Es ist doch schön, dass es hier eine große Vielfalt gibt. Klar sind die Bedürfnisse unterschiedlich, nicht nur von Profi zu Amateur, aber ich würde keiner Gruppe unterstellen wollen, dass sie sich nicht in eine andere hineinversetzen kann. Das war aber auch gar nicht gefragt, sondern nur ein persönliches Statement. Empfehlungen und Urteile kann man nur vernünftig abgeben, wenn man weiß, wo die Schwerpunkte liegen sollen. Und vielleicht ist es auch dann noch Geschmackssache. Fazit: Wie in der Eingangsfrage schon angedeutet - in die Hand nehmen, was man eventuell zu kaufen plant. Und das ist auch von den persönlichen Voraussetzungen abhängig (z.B. Leidensfähigkeit bezüglich der Maße und des Gewichts der Ausrüstung). 😀 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
Am 7.4.2024 um 17:12 schrieb Schnittkäse:

Grüße 😉

Auch wenn ich wohl sehr viele Bilder mit dem RF 100-500 mache, ist mein Liebling das Tamron SP 90.

Ansonsten muss es zur Situation passen.

Grüße André 

 

An welcher Kamera nutzt du das SP 90? ich habe mir vorhin eins angesehen, welches ich kaufen wollte, hab es versucht an meiner Kamera (r6m2) mit original Adapter zu nutzen. Leider kam eine Fehlermeldung, damit hatte sich der Kauf erledigt. 
Ich bin ein bisschen traurig. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb Helix:

An welcher Kamera nutzt du das SP 90

Die R7 da funktioniert es tadellos. 

Welche Fehlermeldung kommt denn ?Vielleicht braucht es ein Update. 

Ich habe das F017 und die Tab-in-Konsole 

 

mfG André

 

Ausrüstung: Canon EOS R7 + diverse RF-S bzw RF Objektive + ein Tamron SP90 (F017) mit gesteuerter EOS-R Adapter

 

 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe zwar weiter vorne mitdiskutiert, aber noch kein Lieblingsobjektiv genannt. An sich sich auch sehr schwer, da ich ja na Einsatzzweck etwas anderes bevorzuge. 

Aber wenn ich mich festlegen muss, dann das RF 24-70 f/2.8. Sehr universell, super AF, top Bildquali. Nutze ich inzwischen auch beim Hallensport, da das Rauschverhalten der R6II so hervorragend ist. Habe keine Bauchschmerzen hier auch mal bis ISO 8000/10000 oder noch ein bisschen höher zu gehen. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb Schnittkäse:

Die R7 da funktioniert es tadellos. 

Welche Fehlermeldung kommt denn ?Vielleicht braucht es ein Update. 

Ich habe das F017 und die Tab-in-Konsole 

 

Danke.. ich das war wohl ein 272. ich such mal weiter. 

 

vor 2 Stunden schrieb grilled_rooster:

Habe zwar weiter vorne mitdiskutiert, aber noch kein Lieblingsobjektiv genannt. An sich sich auch sehr schwer, da ich ja na Einsatzzweck etwas anderes bevorzuge. 

Aber wenn ich mich festlegen muss, dann das RF 24-70 f/2.8. Sehr universell, super AF, top Bildquali. Nutze ich inzwischen auch beim Hallensport, da das Rauschverhalten der R6II so hervorragend ist. Habe keine Bauchschmerzen hier auch mal bis ISO 8000/10000 oder noch ein bisschen höher zu gehen. 

 

Ich spare jetzt auf das RF 28-70 2.0 
Ich fotografiere am liebsten bei Nacht (zwar auch am seltensten, aber am liebsten).
Danach mach ich mir über ein Weilwinkel Gedanken. Mal sehen ich da wieder zu EF greifen muss. 

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

bearbeitet von Helix
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 34 Minuten schrieb Helix:

war wohl ein 272

Das hatte ich auch mal, optisch auch klasse leider nicht RF kompatibel.

Wenn noch nix da ist und das RF 100 zu teuer, würde ich zum EF 100L greifen. Gebraucht bekommt man das schon recht preiswert. Mein Tamron wird im Gegensatz dazu nicht so häufig für EF angeboten.

 

mfG André

 

Ausrüstung: Canon EOS R7 + diverse RF-S bzw RF Objektive + ein Tamron SP90 (F017) mit gesteuerter EOS-R Adapter

 

 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb Schnittkäse:

Das hatte ich auch mal, optisch auch klasse leider nicht RF kompatibel.

Wenn noch nix da ist und das RF 100 zu teuer, würde ich zum EF 100L greifen. Gebraucht bekommt man das schon recht preiswert. Mein Tamron wird im Gegensatz dazu nicht so häufig für EF angeboten.

 

Der Preis fürs RF 100 L ist echt happig, es ist sicherlich seinen Preis wert. Allerdings ist 200-250€ für ein EF Objektiv mal eben nebenbei kein Problem.. 1500€ oder 900-1000€ gebraucht ist halt ne Ausgabe die ich nicht ohne Schläge der Regierung machen kann.
Innerhalb der letzten 2 Wochen habe ich 3 Objektive, eine R6m2, einen viel zu teueren Kamerarucksack, Ersatzakkus, EF-RF Adapter, V60 Speicherkarten und Kleinkram gekauft.
Wenn meine Frau sieht das ich Kleinauszeigen oder Azamon aufmache, kommt der erste Schlappen geflogen. 

Aber danke für den Hinweis, Wahrscheinlich Werde ich die EF mal auf die merkliste packen, ggf. wirds dann doch die RF Linse wenns ein gutes Angebot gibt. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Stunden schrieb Helix:

ggf. wirds dann doch die RF Linse wenns ein gutes Angebot gibt

Ich habe es gebraucht "schon" für 800€ gesehen. Da habe ich echt überlegt. Meine LAG ist leider auch der größte limitierende Faktor 😆

bearbeitet von Schnittkäse
Schlechtschreibung

mfG André

 

Ausrüstung: Canon EOS R7 + diverse RF-S bzw RF Objektive + ein Tamron SP90 (F017) mit gesteuerter EOS-R Adapter

 

 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Minuten schrieb Schnittkäse:

Ich habe es gebraucht "schon" für 800€ gesehen. Da habe ich echt überlegt. Meine LAG ist leider auch der größte limitierende Faktor 😆

Bei mir ist es inzwischen mit Ring und Pflichten und so.. RDLG müsste ich das wohl nennen. 
Aber gut das sie da ist, sonst würde ich mit meinen Hobbys im Auto leben. 

Wenn ich so drüber nachdenke, klingt das nach einem tollen Leben.😁
Ja 800€ ist halt "nur" 3-400€ über der EF Linse... 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein absolutes Lieblingsobjektiv ist momentan das Voigtländer Nokton 50mm mit RF-Mount. Ist seit 3 Monaten ohne Unterbrechung auf der Kamera.

Letztes Jahr auf der Photopia am Stand von Voigtländer ausprobiert, danach ging es mir nicht mehr aus dem Kopf. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Evoke:

Mein absolutes Lieblingsobjektiv ist momentan das Voigtländer Nokton 50mm mit RF-Mount. Ist seit 3 Monaten ohne Unterbrechung auf der Kamera.

Letztes Jahr auf der Photopia am Stand von Voigtländer ausprobiert, danach ging es mir nicht mehr aus dem Kopf. 

Wenn du magst, zeig mal warum es doch so glücklich macht. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Helix:

Wenn du magst, zeig mal warum es doch so glücklich macht. 

Zunächst mal fotografiere ich wirklich gerne mit 50mm. Ok, das ist natürlich eine grundsätzliche Voraussetzung für dieses Objektiv. 
Was mir persönlich sehr gut gefällt ist der Unschärfeverlauf vor und hinter dem anvisierten Motiv bei komplett offener Blende. Das sind natürlich alles völlig subjektive Faktoren.

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Evoke:

Zunächst mal fotografiere ich wirklich gerne mit 50mm. Ok, das ist natürlich eine grundsätzliche Voraussetzung für dieses Objektiv. 
Was mir persönlich sehr gut gefällt ist der Unschärfeverlauf vor und hinter dem anvisierten Motiv bei komplett offener Blende. Das sind natürlich alles völlig subjektive Faktoren.

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Das sind wirklich grandiose Bilder. Aber einen Porsche zu schießen, ist unfair, Den kannst du auch mit nem 20 Jahre altem Handy knipsen und er sieht gut aus. 😉 

Ich verstehe aber was du an der Linse findest, die Bilder haben eine tolle Atmosphäre und du ein sehr gutes Auge. Meinen Geschmack triffst du damit zu 200%.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Helix:

Das sind wirklich grandiose Bilder. Aber einen Porsche zu schießen, ist unfair, Den kannst du auch mit nem 20 Jahre altem Handy knipsen und er sieht gut aus. 😉 

Ich verstehe aber was du an der Linse findest, die Bilder haben eine tolle Atmosphäre und du ein sehr gutes Auge. Meinen Geschmack triffst du damit zu 200%.

Ja stimmt, ein Porsche -insbesondere ein alter Targa- ist ein sehr dankbares Motiv. 😉

Es freut mich, dass Dir die Bilder gefallen! Dankeschön!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
Am 4.5.2024 um 16:26 schrieb Evoke:

Mein absolutes Lieblingsobjektiv ist momentan das Voigtländer Nokton 50mm mit RF-Mount. Ist seit 3 Monaten ohne Unterbrechung auf der Kamera.

Letztes Jahr auf der Photopia am Stand von Voigtländer ausprobiert, danach ging es mir nicht mehr aus dem Kopf. 

Deine 50mm Bilder gefallen mir sehr und sie zeigen, dass ein Sinn für Bildgestaltung und Motive wichtiger sind als ein großer Zoombereich oder die umfangreiche Ausrüstung. Oft ist weniger mehr. 

Mit 35mm bis 50 mm fotografiere ich auch gerne. Mein Lieblings-Objektiv in diesem Bereich ist aktuell ein 40 mm von Sigma, was aber groß und schwer ist. Leider gibt es bisher von Canon keine 1,4er Festbrennweiten in diesem Bereich, die ein guter Kompromiss von Qualität Lichtstärke, Unschärfevermögen, Gewicht, Preis, Autofokus und Kompaktheit darstellen würden. Früher waren das immer die wichtigsten Objektive und sind es für Hochzeit und Schnappschüsse immer noch. Auch Handy Kameras haben meist Festbrennweiten um 28 mm.

So ist sehr verwunderlich, warum es in diesem Bereich von Canon noch nichts gibt. 

Gerüchten zufolge könnte es folgende Objektive in der Zukunft geben:
 

RF Mount Lenses

  • RF 14-35mm f/2.8L IS USM Z
  • RF 24-70mm f/2L USM (Yes please)
  • RF 24mm f/1.4L Hybrid
  • RF 35mm f/1.4L Hybrid
  • RF 50mm f/1.4L Hybrid
  • RF 70-200mm f/2.8L IS USM Z (Internal Zoom)
  • RF 200-500mm f/4L IS USM
  • RF Variable Teleconverter
  •  
Während bei den aktuellen RF Objektiven keines dabei ist an dem ich interessiert bin, sind doch einige oben gar nicht verkehrt. 

Besonders  die 1,4er Festbrennweiten haben lange auf sich warten lassen. 
bearbeitet von Motivklingel
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
Am 10.5.2024 um 07:41 schrieb Motivklingel:

Deine 50mm Bilder gefallen mir sehr und sie zeigen, dass ein Sinn für Bildgestaltung und Motive wichtiger sind als ein großer Zoombereich oder die umfangreiche Ausrüstung. Oft ist weniger mehr. ….

Dankeschön! 
Bei mir ist es ähnlich, denn 35 und 50mm liefen mir irgendwie am besten. Spannend wäre es mal mit einem 40mm loszuziehen.

Mit Zoomobjektiven wie meinem 24-105 „verzettel“ ich mich immer wieder. Seit ein paar Monaten ziehe ich ich nur noch mit dem 50‘er und dem kleinen Rf 24mm los und vermisse nichts unterwegs. Für Architektur verwende ich das RF 14-35 mm. Alles andere nutze ich fast gar nicht mehr. 
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 weeks later...

Mit der Zeit habe ich schon ein kleines Linsenarsenal zusammengestellt…für jeden Zweck das passende. Von 8mm Fischauge bis hin zu 600 mm Telezoom. Lieblingsobjektiv? Das, was ich gerade drauf habe. Wenn man mir die Kanone an den Kopf halten und mir die Frage stellen würde? Das Sigma 50-150mm F2.8 APO EX DC OS HSM. Eine ziemlich seltene Linse. Wofür ich sie mag? Unheimlich vielfältig einsetzbar, von Stilleben mit Offenblende bis Mitzieher beim Motorsport habe ich so ziemlich die ganze Bandbreite von Situationen damit fotografiert. Die Abbildungsleistung steckt so manche Festbrennweite in der Tasche - Auflösung top, kaum CA, minimale (zu vernachlässigende) Verzeichnung über den gesamten Zoombereich. An der R7 habe ich sie schon getestet, funktioniert tadellos.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3.5.2024 um 16:53 schrieb Schnittkäse:

Die R7 da funktioniert es tadellos. 

Welche Fehlermeldung kommt denn ?Vielleicht braucht es ein Update. 

Ich habe das F017 und die Tab-in-Konsole 

 

Auch das ältere F004E funktioniert nach Softwareupdate bei Tamron super an der R7

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...