Jump to content

Bitte um Hilfestellung bei Kaufentscheidung


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

Wie ich in der Vorstellung schon geschrieben habe bin ich noch kein Besitzer einer Canon EOS R.

Derzeit knipse ich mit einer APS-C von Pentax, der K-S2, hat aber ihr Alter.

Vogelfotographie, Situationen mit schnellen Bewegungen (will sagen rennende Hunde, Pferde auch im Sprung u. ä.), würde auch gerne Flugzeuge ablichten, Architektur, also außen, Bilderin Ausstellungen und Museen, und anderes, was mir jetzt nicht einfällt. Wichtig ist mir auch gute Serienaufnahmen (da schwächelte meine jetzt).

Meine bisherigen Gedanken zum Body:

Entweder die R oder R6.

Die R5 ist ja derzeit nicht mehr verfügbar und lag bei ca. 4.500,--€. Ist sie wirklich mit Recht so teuer?

An Objektiven dachte ich entweder an die Festbrennweiten 600er oder 800er. Oder wie sehe es mit dem 100-500er aus?

Oder gibt es da auch etwas von Sigma?

Da ich ja noch meine Pentax habe, würde ich mir der kleineren Brennweitenbereich später so nach und nach zulegen.

Ich weiß, das hört sich nach dem Wunsch der Eierlegenden Wollmichsau an Antworten zur Kaufempfehlung.

Natürlich muss ICH mich entscheiden und kann nur mich selber verantwortlich machen.

Trotzdem freue ich mich schon auf Eure Gedanken.

LG Siggi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Siggi, also zuerst zu R5, da ich diese habe. Der Kauf war Schon ein Schluck aus der Pulle, anders kann man nicht sagen und nach einem Jahr kann ich sagen - ich gebe die nicht mehr her. Ob der Preis zu Recht so und nicht anders ist? Je nach dem... Betrachtet man die Preisentwicklung auf dem Markt, wird überall teuer - ob wirklich zu Recht? Betrachtet man, was man dafür bekommt, relativiert sich die  vermeintliche Überteuerung. Braucht man 45Mpx? Der einer ja, dem anderem wird das egal. Es gibt kein Patentrezept. Ich würde die auch heute erneut kaufen. Zu kaufen sind R5 doch. Das in einem oder anderem Shop als "Ausverkauft" markiert sind, ist andere Sache. Die Tatsache, dass die Preise stabil bleiben, deutet darauf hin, dass die R5 sich gut verkaufen - zu dem Preis eben. Ich fand auf Anhieb 6 Händler in D, die in 1-4 Tagen liefern können.

Bei dem was Du fotografieren möchtest, und was Du überlegst R oder R6 würde ich persönlich die R6 bevorzugen und zwar aus 3 Gründen - AF, IBIS, Serienbilder, Bedienbarkeit. Die Reihenfolge ist hier zufällig. Optik - zum Einstieg schaust Du auf 600 / 800 mm. Preislich ja, sonst keine Erfahrung damit. Ich nutze unter Anderem aber Sigma 150-600  (EF +Adapter) in ähnlicher Preisklasse. Das ist heller (f/6,3) als RF600 f/11 wiegt aber entsprechend. Sigma plant es angeblich 2022 etwas (3-5 Objektive) mit RF auf den Markt bringen. Das sind aber alles keine konkrete Daten, nur lockere Aussagen aus den Interviews mit Sigma.  RF100-500 - eine tolle Linse mit Einschränkung. Zu einem ist der Preis von über 3000 für eine f/7.1 Optik recht salzig, zum anderen ist nur eingeschränkt mit dem Konverter nutzbar. Für meine Begriffe - ein Designfehler. 

Es ist nicht einfach und es bleibt so, aber die beste Kamera ist immer noch die, (egal welche) die man hat, weil man damit Bilder machen kann.

 

bearbeitet von allkar
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Siggi,

da fange ich auch mit der R5 an. Preis - ist immer Ansichtssache. bei DSLR KB Format haben alle 5D die ich hatte so um ~4000 gekostet. Das die Preise immer etwas nach oben gehen bei neuen Modellen ist nicht ungewöhnlich.
Durch die fehlende Chips und somit Knappheit auf dem Markt bleiben die Preise halt so wie die sind.
Ich bin mit meiner R5 bestens zufrieden. Einziger Kritikpunkt ist - unterschiedliche Kartenslots. Ich hätte doch lieber 2 gleiche Slots. Je nach dem werde ich mir eine 2-te R5 kaufen.

Wenn es für Dich aus welchen Gründen auch immer "nur" die R oder R6 zur Diskussion stehen, dann würde ich mich für die R6 entschieden. Abgesehen von den Punkten die @allkar genannt hat, käme noch der Sensor. Der hat zwar "nur" 20MP dafür ist es eben neuer und weit dem Sensor der R voraus.


Was die Objektive angeht - die f:11 ich halte von diesen Linsen nichts. Zu sehr ist man meiner Meinung nach damit eingeschränkt. Das 100-500 habe ich selbst. Ja es ist dunkel und hat eben so Eigenschaften die mich nicht so sehr begeistern. Ist kein Innenzoom, Nur bedingt Konverter tauglich - was aber nicht unbedingt sooo ein Nachteil sein muss. Man setzt Konverter, weil man ihn braucht am langen Ende und nicht bei 100mm. Wenn Du das Geld ausgeben willst und kannst - dann doch klare Empfehlung. Zumindest so lange es keine Alternativen gibt.  Und selbst wenn Sigma & Co. dieses Jahr bringen, die Objektive müssen erst mal da sein und auch zeigen, dass sie mit den Kameras wirklich "können"

 

Schöne Grüße

Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Robbi:

Was die Objektive angeht - die f:11 ich halte von diesen Linsen nichts. Zu sehr ist man meiner Meinung nach damit eingeschränkt. Das 100-500 habe ich selbst. Ja es ist dunkel und hat eben so Eigenschaften die mich nicht so sehr begeistern. Ist kein Innenzoom, Nur bedingt Konverter tauglich - was aber nicht unbedingt sooo ein Nachteil sein muss. Man setzt Konverter, weil man ihn braucht am langen Ende und nicht bei 100mm. Wenn Du das Geld ausgeben willst und kannst - dann doch klare Empfehlung. Zumindest so lange es keine Alternativen gibt.  Und selbst wenn Sigma & Co. dieses Jahr bringen, die Objektive müssen erst mal da sein und auch zeigen, dass sie mit den Kameras wirklich "können"

 

Hi Robbi, das mit dem 100-500 sehe ich etwas differenzierter. Ja, es ist richtig, dass man mit Konvertern arbeitet weil man mehr Brennweite braucht und nicht um aus 100mm die 140 bzw. 200 zu machen. Allerdings hat mich gestört (ja ich hatte die Ehre das zu probieren), dass  man mit eingesetztem Konverter, das Objektiv nicht ganz einfahren kann. Wäre das ein mit Innenfokussierung, wäre verschmerzbar. Durch den ausfahrenden Tubus ist man aber gezwungen mit einem teilweise verlängertem Objektiv zu hantieren, das zu tragen oder versuchen es zu verstauen, wenn man nicht an einem Platz bleibt. Es ist alles machbar, aber in der Preisklasse ist das für mich eine Fehlentwicklung, zwar mit sehr guter Performance, aber doch nicht so wie es sein sollte. Braucht man Konverter nicht und ist mit 500 glücklich, dann ist das Objektiv an einer R5/R6 ohne weiteres toll.

Bei Sigma ist es natürlich momentan wie im Kaffeesatz lesen... Man munkelt, aber ob etwas kommt und falls, dann was kommt? Mir wäre die Neuauflage des 150-600 mit etwas schnellerem AF sehr entgegen kommen. Also abwarten und Tee trinken 🙂

 

bearbeitet von allkar
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb allkar:

Allerdings hat mich gestört (ja ich hatte die Ehre das zu probieren), dass  man mit eingesetztem Konverter, das Objektiv nicht ganz einfahren kann.

Hui, danke für die Info! So was wäre für mich ein no-go. Damit rückt mein Wunschtraum ein wenig nach hinten und zuvor kommt:

vor 12 Stunden schrieb allkar:

Man munkelt, aber ob etwas kommt und falls, dann was kommt? Mir wäre die Neuauflage des 150-600 mit etwas schnellerem AF sehr entgegen kommen.

Ja genau; deshalb mein Beuteschema wäre das: Sigma "RF" 150-600mm F5.0-6.3 Sports 💪 (nachgefragt hatte ich schon mal bei Sigma diesbezüglich ... 😉)

Wer Lust hat - Beispiel-Flugbilder eines Freundes (EOS 7DII mit besagter Linse): https://www.rc-network.de/threads/11-internationales-oldtimer-segler-treffen-müswangen-2021-09-25.11870059/#post-12112903

bearbeitet von GeGie
  • Like 1
  • Thanks 1

---------------------------
Gruß Gerd
www.elektromodellflug.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb allkar:

Hi Robbi, das mit dem 100-500 sehe ich etwas differenzierter.

An sich sehen wir es so ziemlich gleich nur Äußern es etwas anders. 
Hier so zwei Beispiele
- man sitzt im Ansitz und fotografiert. Dann ist es mir doch ziemlich egal, dass ich das Objektiv nicht komplett einfahren kann.
- mag geht damit "Spazieren" und weiß, dass meistens die Brennweite nicht ausreicht, wenn man doch etwas findet (Erfahrung). Dann ist es selbstverständlich schon ärgerlich und vor allem umständlich mit so einem "kein Fleisch, kein Fisch" Teil rumzulaufen.

vor 2 Stunden schrieb GeGie:

Ja genau; deshalb mein Beuteschema wäre das: Sigma "RF" 150-600mm F5.0-6.3 Sports

Zuerst muss so etwas angekündigt sein, dann wirklich produziert und verfügbar und zum Schluss auch noch richtig funktionieren. Wenn man noch 2 Jahre warten kann.....

Wenn Du das 100-500 ablehnst, wäre ich eher auf das EF 100-400 + TC gegangen aber sicherlich nicht an ein Sigma EF

 

Schöne Grüße

Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Robbi:

Zuerst muss so etwas angekündigt sein, dann wirklich produziert und verfügbar und zum Schluss auch noch richtig funktionieren. Wenn man noch 2 Jahre warten kann.....

Wenn Du das 100-500 ablehnst, wäre ich eher auf das EF 100-400 + TC gegangen aber sicherlich nicht an ein Sigma EF

Ja, jetzt neu auf Sigma EF zu gehen -wenn man Kamera mit RF hat- wäre nicht optimal. Bei mir ist es anders, da ich das Objektiv seit 3 Jahren an der 7D2 nutzte. Daher war es naheliegend auch an der R5 zu probieren, wo es noch besser als an der DSLR funktioniert.

Was die Ankündigungen angeht - keiner kann es sagen, ob es nicht etwas bereits in der Entwicklung ist. Einige kündigen die neuen Produkte viele Monate im Voraus an, andere halten sich zurück.  Das letzte FE 150-600 Sports für Sony kam relativ unangekündigt und eigentlich sofort nach der Bekanntgabe in den Handel.

bearbeitet von allkar
Ergänzung
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb allkar:

Hast Du irgendwelche Reaktion?

Ja, die hatten prompt geantwortet, sinngemäß: ... sie sind dran ... 👍
PS: Ich vermute, das ist eine Lizenz-Angelegenheit (RF-Bajonett), die sich Canon (vermutlich) gut bezahlen lassen möchte! 🤔
Canon wird zuerst die eigenen Linsen platzieren bevor sie den Markt für Zweithersteller frei gibt ... nur wann?

bearbeitet von GeGie

---------------------------
Gruß Gerd
www.elektromodellflug.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Robbi:

Zuerst muss so etwas angekündigt sein, dann wirklich produziert und verfügbar und zum Schluss auch noch richtig funktionieren. Wenn man noch 2 Jahre warten kann.....

Nicht ganz; es ist ja schon zu 100% da! Aber eben u.a. nur als EF-Bajonett (u. Sony, Nikon ...) und dort funktioniert es so was von gut ... schwärm!
Also neu "erfinden" ist Geschichte - neu adaptieren ist angesagt und dazwischen liegen große Lizenzrechtliche Abstimmungen ... leider! 😉

bearbeitet von GeGie

---------------------------
Gruß Gerd
www.elektromodellflug.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es schon eine neue Kamera sein soll, dann die R5 bzw R6 (je nach deinen Möglichkeiten). Ich habe mich letztes Jahr für die R6 entschieden und bin von der Kamera beeindruckt.

Bei den Objektiven findest du hier im Forum eine menge Bilder die einen zeigen was mit den Linsen möglich ist. Bei Fragen kannst du bestimmt die User anschreiben.

 

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb GeGie:

Nicht ganz; es ist ja schon zu 100% da! Aber eben u.a. nur als EF-Bajonett (u. Sony, Nikon ...) und dort funktioniert es so was von gut ... schwärm!

Wenn die optische Form der des EF-Objektives gleicht, dann ist es keine RF-Neukonstruktion sondern nur ein anderer Anschluss. Fraglich ist dann auch, ob RF-spezifische Dinge, wie der koordinierte Bildstabi mit bis zu 6 Blendenstufen mit dem RF 100-500 auch dort gehen oder ob es bei den 3-4 Blendenstufen bleibt, die Sigma für das EF-Objektiv angibt. Das wäre ja 4-8 mal soviel Licht mit dem RF 100-500. Noch haben wir da nichts gesehen und ich bin da sehr skeptisch. 

Bildberichterstatter, Europareisender, Autor, Lektor, Fototrainer, Weintrinker https://www.facebook.com/akkimoto
Meine nächsten Workshops (der Admin hats erlaubt)
Canon R5/R6 Online-Einstellworkshop - 23.08.2022, 29.08.2022, 12.09.2022 / Canon R7/R10 Einstellworkshop - 30.08.2022, 05.09.2022, 13.09.2022 / Die Sache mit den hohen ISO - Rauschen (Online, Systemoffen) - 22.08.2022, 06.09.2022, 10.10.2022, 17.10.022 / Infoveranstaltung zur Fotoreise "Mit Akki unterwegs - Estland" - 07.11.2022

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb allkar:

Ja, mir wäre es auch lieber ein 150-600 oder 200-600 von Canon, aber damit ist eher nicht zu rechnen.

Nimm das RF 100-500 und den 2xExtender, dann hast Du 100-500 und 600-1000 mm. Alles was das Herz begehrt. 
Hier RF 100-500 mit 2xExtender an der R6, 1000 mm und F14

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Bildberichterstatter, Europareisender, Autor, Lektor, Fototrainer, Weintrinker https://www.facebook.com/akkimoto
Meine nächsten Workshops (der Admin hats erlaubt)
Canon R5/R6 Online-Einstellworkshop - 23.08.2022, 29.08.2022, 12.09.2022 / Canon R7/R10 Einstellworkshop - 30.08.2022, 05.09.2022, 13.09.2022 / Die Sache mit den hohen ISO - Rauschen (Online, Systemoffen) - 22.08.2022, 06.09.2022, 10.10.2022, 17.10.022 / Infoveranstaltung zur Fotoreise "Mit Akki unterwegs - Estland" - 07.11.2022

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu der Kombi mit dem Converter habe ich bereits etwas geschrieben. Außer billig und teuer, gibt es noch Begriff preiswert. Das ist, je nach Betrachtungsweise, sehr unterschiedlich zu deuten, ob einem den Preis wirklich wert ist...

bearbeitet von allkar
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine sehr kompakte Kombi wäre die RP + RF 100-400 + 2-fach TK. Wären dann allerdings am langen Ende schon F 16. Ich weiß nicht ob das was bringt.

Interessant wäre aber die Kompaktheit, wenn man die Kombi mit einer Lumix G 9 + 100-400 (äquiv. KB 200- 800) vergleicht. Und MFT rauscht mehr als KB.

https://camerasize.com/compact/#815.1016.10,725.505,ha,t

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb AkkiMoto:

wie der koordinierte Bildstabi mit bis zu 6 Blendenstufen mit dem RF 100-500 auch dort gehen oder ob es bei den 3-4 Blendenstufen bleibt,

Wird mich wundern, wenn ein Fremdhersteller Objektiv jemals Sync-IS können wird.
Sicher bin ich jetzt zwar nicht aber das gilt auch für die EF Canon Objektive auch, dass sie kein Sync-IS können.

vor 11 Stunden schrieb AkkiMoto:

Nimm das RF 100-500 und den 2xExtender

Bei dem TO gilt das unglückliche Design bei dem 100-500 als K.O Kriterium.

 

Schöne Grüße

Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 29.1.2022 um 18:40 schrieb Lernender:

Die R5 ist ja derzeit nicht mehr verfügbar und lag bei ca. 4.500,--€. Ist sie wirklich mit Recht so teuer?

Die kannst Du hier kaufen: https://www.fotohaus-zacharias.de/Canon-EOS-R5-Body-schwarz/4549292161212

Ich den Ausführungen von Allkar bezüglich der R5 nur zustimmen. Die gebe ich nicht mehr aus der Hand. Mit meiner RF 50 f/1.2 Linse macht die so richtig Freude. Mit anderen Linsen natürlich auch ...

bearbeitet von Martin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...