Jump to content

Ein ganz kleiner erster Eindruck zur Canon EOS R7


Empfohlene Beiträge

Gestern kam nun die Canon EOS R7 vom Canon Shop Achatzi. Ich hatte da bereits bestellt, als die R7 noch ein Gerücht war. Die Kamera soll ja besonders für Wildlife geeignet sein. Mit Viva stand mir hier ein ziemlich wildes Tier zur Verfügung.
 
Akku aufladen, in JPG fotografieren, weil mein geliebtes DxO PhotoLab die R7 noch nicht unterstützt (für Qualität warte ich gern etwas länger). Viele meiner Bilder sind ja JPG out of Cam. Also schnell ein paar JPG-Noteinstellungen in der R7 gemacht: Bildstil Feindetail, Sättigung 1 Strich hoch, Rauschminimierung auf "gering". (insgesamt muss ich aber da noch nachbessern) Alle hier gezeigten Bilder sind JPG out of Cam, die lediglich verkleinert und zugeschnitten wurden.
 
Der Autofokus ist etwas anders als an meiner gewohnten R6, insbesondere die Motivverfolgung in allen AF-Modi, die Einstellung des Motivs im Q-Menü (Personen, Tiere, Fahrzeuge), die flexible Einstellung der Zonengrößen haben mich begeistert. Einige neue Funktionen muss man noch testen (Vorschau Belichtung + Schärfentiefe, RAW-Burst, Panorama....). Da bin ich schon ganz neugierig. Sie ist kleiner (der kleine Finger an der R6 noch halb vom Body gefangen flutscht an der R7 durch) und auch etwas leichter - liegt aber trotzdem gut in der Hand. 
 
An den Sensor hatte ich keine großen Erwartungen, wurde aber positiv überrascht. immerhin sind 32 MegaPixel auf einem APS-C-Sensor eine Pixeldichte, die einem 82 MegaPixel-Sensor im Vollformat entsprechen würde. , aber glatt gefehlt, auch bei ISO 6400 sah das wirklich gut aus (bei ISO 25600 muss ich noch testen - der erste Eindruck war aber auch da positiv). Klar, mit dem Sensor der R6 kann die R7 in diesem Punkt nicht mithalten, das hatte ich aber auch nicht erwartet.
 
Beim Einlesen der Bilder kam der erste kleine Schock, mein neu heruntergeladenes und installiertes EOS Utility 3.15.0 erkannte die R7 nicht. Kamera vom PC getrennt, EOS Utility gestartet, links unten auf den Button mit den Kreispfeilen rauf und es wurde die Version 3.15.10 heruntergeladen. Damit hat das dann auch geklappt.
Der erste Eindruck ist positiv: Sehr guter Autofokus, absolut akzeptables Rauschverhalten, Cropreserve durch 32 MegaPixel. Die Wildlife-Fotografen wird es freuen.
 
Ihr werdet noch mehr von mir zur R7 demnächst lesen können. Auch werde ich für die R7 Workshops anbieten (siehe meine Signatur). 

EOS R7_00083038_DxO2048_1.jpg

EOS R7_00083038_DxO2048.jpg

EOS R7_00083081_DxO2048.jpg

EOS R7_00083082_DxO2048.jpg

EOS R7_00083100_DxO2048.jpg

  • Like 3
  • Thanks 7

Bildberichterstatter, Europareisender, Autor, Lektor, Fototrainer, Weintrinker https://www.facebook.com/akkimoto
Meine nächsten Workshops (der Admin hats erlaubt)
Canon R5/R6 Online-Einstellworkshop - 23.08.2022, 29.08.2022, 12.09.2022, 11.10.2022 | Canon R7/R10 Einstellworkshop - 30.08.2022, 05.09.2022, 13.09.2022 | Die Sache mit den hohen ISO - Rauschen (Online, Systemoffen) - 22.08.2022, 06.09.2022, 10.10.2022, 17.10.022 | Infoveranstaltung zur Fotoreise "Mit Akki unterwegs - Estland" - 07.11.2022

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie es zu erwarten war, sind die ersten Eindrücke unterschiedlich, je nach dem welche Erwartungen man hatte. Da ich momentan und in den kommenden Wochen noch weniger zum Fotografieren komme, werde mich einfach auf den Berichten der Forum-Mitglieder stützen. Wenn alles andere geregelt wird, komme vielleicht irgendwo im September dazu, mir ein Testgerät zu besorgen, um eigene Meinung bilden zu können. Es ist und bleibt auch immer, eine "Frage der Chemie" zwischen dem Nutzer und der Kamera. Momentan ist diese Kamera allerdings nicht auf der Spitze meiner Prioritätsliste 🤔

bearbeitet von allkar
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb AkkiMoto:
Gestern kam nun die Canon EOS R7 vom Canon Shop Achatzi. Ich hatte da bereits bestellt, als die R7 noch ein Gerücht war. Die Kamera soll ja besonders für Wildlife geeignet sein. Mit Viva stand mir hier ein ziemlich wildes Tier zur Verfügung.
 
Akku aufladen, in JPG fotografieren, weil mein geliebtes DxO PhotoLab die R7 noch nicht unterstützt (für Qualität warte ich gern etwas länger). Viele meiner Bilder sind ja JPG out of Cam. Also schnell ein paar JPG-Noteinstellungen in der R7 gemacht: Bildstil Feindetail, Sättigung 1 Strich hoch, Rauschminimierung auf "gering". (insgesamt muss ich aber da noch nachbessern) Alle hier gezeigten Bilder sind JPG out of Cam, die lediglich verkleinert und zugeschnitten wurden.
 
Der Autofokus ist etwas anders als an meiner gewohnten R6, insbesondere die Motivverfolgung in allen AF-Modi, die Einstellung des Motivs im Q-Menü (Personen, Tiere, Fahrzeuge), die flexible Einstellung der Zonengrößen haben mich begeistert. Einige neue Funktionen muss man noch testen (Vorschau Belichtung + Schärfentiefe, RAW-Burst, Panorama....). Da bin ich schon ganz neugierig. Sie ist kleiner (der kleine Finger an der R6 noch halb vom Body gefangen flutscht an der R7 durch) und auch etwas leichter - liegt aber trotzdem gut in der Hand. 
 
An den Sensor hatte ich keine großen Erwartungen, wurde aber positiv überrascht. immerhin sind 32 MegaPixel auf einem APS-C-Sensor eine Pixeldichte, die einem 82 MegaPixel-Sensor im Vollformat entsprechen würde. , aber glatt gefehlt, auch bei ISO 6400 sah das wirklich gut aus (bei ISO 25600 muss ich noch testen - der erste Eindruck war aber auch da positiv). Klar, mit dem Sensor der R6 kann die R7 in diesem Punkt nicht mithalten, das hatte ich aber auch nicht erwartet.
 
Beim Einlesen der Bilder kam der erste kleine Schock, mein neu heruntergeladenes und installiertes EOS Utility 3.15.0 erkannte die R7 nicht. Kamera vom PC getrennt, EOS Utility gestartet, links unten auf den Button mit den Kreispfeilen rauf und es wurde die Version 3.15.10 heruntergeladen. Damit hat das dann auch geklappt.
Der erste Eindruck ist positiv: Sehr guter Autofokus, absolut akzeptables Rauschverhalten, Cropreserve durch 32 MegaPixel. Die Wildlife-Fotografen wird es freuen.
 
Ihr werdet noch mehr von mir zur R7 demnächst lesen können. Auch werde ich für die R7 Workshops anbieten (siehe meine Signatur). 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Für ISO 5000 sieht das nicht so schlecht aus. 👍

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb allkar:

Für ISO 5000 sieht das nicht so schlecht aus. 👍

warte erst einmal, bis mein DxO bereit ist. Dann siehste gar nix mehr. Und Rauschen liegt ja nun auch nicht primär an hohen ISO 😄

 

Bildberichterstatter, Europareisender, Autor, Lektor, Fototrainer, Weintrinker https://www.facebook.com/akkimoto
Meine nächsten Workshops (der Admin hats erlaubt)
Canon R5/R6 Online-Einstellworkshop - 23.08.2022, 29.08.2022, 12.09.2022, 11.10.2022 | Canon R7/R10 Einstellworkshop - 30.08.2022, 05.09.2022, 13.09.2022 | Die Sache mit den hohen ISO - Rauschen (Online, Systemoffen) - 22.08.2022, 06.09.2022, 10.10.2022, 17.10.022 | Infoveranstaltung zur Fotoreise "Mit Akki unterwegs - Estland" - 07.11.2022

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb AkkiMoto:

warte erst einmal, bis mein DxO bereit ist. Dann siehste gar nix mehr. Und Rauschen liegt ja nun auch nicht primär an hohen ISO 😄

 

Klar, warte ich. Mich würde aber auch interessieren wie sich das Rauschen abhängig von der Luminanz entwickelt. Das was man bei guter, heller Beleuchtung mit ISO 12800 ist ganz anderes Märchen, als das, was man beim gleichen ISO in den dunklen, unterbelichteten Bildern angeboten bekommt. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Vorbehalte (begründet oder nicht) zielen auf die Tatsache, dass sich hier um älteren Sensor handelt, bei dem die Softwareoptimierung die Arbeit leistet. Das konstruktionsbedingte Grundrauschen bleibt weiterhin bestehen, wird nur zusätzlich ausgefiltert.  An sich ganz normale Sache. Wäre hier aber die neuere Generation, zB stacked Sensor verbaut, dürfte das Grundrauschen niedriger ausfallen und die Bilder müssten nicht so extrem an den Ohren gezogen werden.  Es ist natürlich etwas übertrieben formuliert, aber ich hoffe Du verstehst was ich meine. 

bearbeitet von allkar
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb allkar:

Meine Vorbehalte (begründet oder nicht) zielen auf die Tatsache, dass sich hier um älteren Sensor handelt, bei dem die Softwareoptimierung die Arbeit leistet. Das konstruktionsbedingte Grundrauschen bleibt weiterhin bestehen, wird nur zusätzlich ausgefiltert.  An sich ganz normale Sache. Wäre hier aber die neuere Generation, zB stacked Sensor verbaut, dürfte das Grundrauschen niedriger ausfallen und die Bilder müssten nicht so extrem an den Ohren gezogen werden.  Es ist natürlich etwas übertrieben formuliert, aber ich hoffe Du verstehst was ich meine. 

Ich bin grundsätzlich bei Dir. Ich würde mir auch einen wenigstens etwas potenteren Sensor wünschen. Dann wäre die Kamera für mich perfekt. Ich vermute mal, dass es dann teurer würde, und dass es dann jetzt gar keine R7 geben würde. Wenn sogar Sony wegen Chip bzw. Rohstoffmangel seine APS-C Modelle temporär einstellt, dann heißt das ja schon etwas. 🤔

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 weeks later...

Hab das letzte Bild mit ISO 5000 noch einmal etwas anders bearbeitet. Es gefällt mir immer besser. Aber an die hóhe Auflösung der R7 muss ich mich erst gewöhnen :-D. 

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Bildberichterstatter, Europareisender, Autor, Lektor, Fototrainer, Weintrinker https://www.facebook.com/akkimoto
Meine nächsten Workshops (der Admin hats erlaubt)
Canon R5/R6 Online-Einstellworkshop - 23.08.2022, 29.08.2022, 12.09.2022, 11.10.2022 | Canon R7/R10 Einstellworkshop - 30.08.2022, 05.09.2022, 13.09.2022 | Die Sache mit den hohen ISO - Rauschen (Online, Systemoffen) - 22.08.2022, 06.09.2022, 10.10.2022, 17.10.022 | Infoveranstaltung zur Fotoreise "Mit Akki unterwegs - Estland" - 07.11.2022

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...