Jump to content

RF 85 1.2 DS oder non-DS


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich würde mir gerne im Austausch gegen mein EF 85 1.2 die RF Version zulegen. Hier gibt es ja zwei Varianten, einmal die "normale" Version und einmal die DS Version. Die DS Version hat wohl zwei beschichtete Linsen die für ein noch sanfteres Bokeh sorgen (hier gibt es einige Vergleichsfotos im Internet) aber die Beschichtung schluck wohl doch einiges an Licht.

Ich weiß, jemand der sich für solche Objektive interessiert sollte wahrscheinlich wissen, was er will 🙂, trotzdem würde ich mich über Erfahrungsberichte über die beiden Objektive freuen.

Viele Grüße

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Traxer:

Die DS Version hat wohl zwei beschichtete Linsen die für ein noch sanfteres Bokeh sorgen (hier gibt es einige Vergleichsfotos im Internet) aber die Beschichtung schluck wohl doch einiges an Licht.

Eins vorweg, ich habe die DS Version auch noch nicht in den Händen gehabt. Das 85  ohne DS ist schon ein Brocken, aber wenn man damit umgehen kann liefert es auch.  Was Verschlucken von Licht anbetrifft, dürfte es doch nicht so dramatisch sein, wenn beide mit 1.2 deklariert sind. Zumindest ist der Helligkeitsabfall nicht in der Mitte platziert. Da die zwei Linsen eine Beschichtung mit radialem Verlaufsfilter haben, nimmt die Lichtstärke zu Randbereich stärker ab. Dieser Effekt oder dessen Stärke verändert sich mit der Arbeitsblende, da beim Zumachen der Blende nimmt der Anteile des Fläche mit der Abschattierung ab. Verkürzt und vereinfacht - mit dem DS erreicht man nie eine Bildqualität des non-DS. Mit dem non-DS und zB einem Loch-Graufilter, könnte man ähnliche Effekte erzielen, auch wenn die Abschattierung dann nicht stufenlos wäre. Es kommt auf den Anwendungszweck an. Für einen Techniker ist die non-DS Variante die bessere, da kompromisslos. Für den Künstler könnte die Welt anders aussehen.

Mit den Vergleichen im Internet wäre ich vorsichtig. Es gibt viel online-Müll wo man sich fragt wofür das überhaupt gedacht ist. Meine Lieblingsseite ist diesbezüglich die https://versus.com/ wo ein Fehler auf den anderen folgt und nichts außer Schrott zeigt.

Die beide Linsen sind dort zB. recht unterschiedlich bewertet, weil das non-DS Version ein Metallbajonett hat und Versiegelt ist, das DS (angeblich) dagegen nicht. Quatsch und Lüge. Beide sind Sealed und beide haben Metallbajonett. Wer sich auf solchen pseudoprofessionellen Vergleichen stützt, kann nur ins Klo greifen. Mit den Vergleichsbildern kann einem dasselbe passieren, wenn die Beispiele aus verschieden  Quellen kommen.    

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lieben Dank für Deine ausführlichen Erläuterungen. Alles richtig und sehe ich genauso, allerdings schlägt der DS Effekt doch gemäß mehreren Testberichten doch stärker auf die Belichtungszeiten durch. Klar, die Offenblende inkl. der Schärfentiefe bleibt bei 1.2, aber es wird doch einiges an Licht geschluckt - was teilweise bei Aufnahmen im Sonnenlicht auch vorteilhaft sein kann.

Alles irgendwie schwierig und vor allem sehr subjektiv 🤣 Ich habe eine leichte Tendenz zur „normalen“ Version.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht auch diese Überlegungen können Dir irgendwie helfen. Es ist zwar wieder nur eine Meinung, aber zumindest auch ein Direktvergleich aus dem man (aus dem Abschnitt Recommendations) etwas für sich abschneiden kann. ZB. Verhalten bei Offenblende und bei Blenden mit Wert ab 2.8 oder die Anwendung eines externen Graufilters etc.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Ich hatte mich vor einiger Zeit einmal mit den beiden Versionen beschäftigt. Die R5 wird denen auf jeden Fall gerecht. Beide sind ja nun nicht gerade billig. Mein Vergleich von Beispielbildern im Netz hatte mich auch eher zur normalen Version tendieren lassen. Der Preisunterschied ist schon deutlich und bei Offenblende der Blendenwert identisch aber die Lichtstärke leider nicht (siehe auch den Link von allkar).

Ich habe an meiner Fujifilm-Kamera an den lichtstarken Objektiven mit dem MIST-Filter von Haida positive Erfahrungen gemacht. Der könnte für die normale Version noch eine Überlegung wert sein.

Letztlich habe ich mich gegen ein 85er in 1,2 entschieden. Es kommt viel zu wenig in Einsatz 😞

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

zunächst mal lieben Dank für Euren Input. An der Stelle möchte ich noch sagen, dass ich dieses Forum klasse finde! Im Gegensatz zu vielen anderen Foren geht es hier wirklich sehr sachlich und informativ zu!

Ich habe mich jetzt für die "normale" Version entschieden, da ich glaube, dass die für meine Art zu fotografieren die bessere ist.

Nach langer Recherche im Internet kommt man objektiv zu folgenden Unterschieden der beiden Versionen:

DS-Version: Softeres Bokeh, etwas mehr Vignette, Lichtverlust durch Beschichtung der Linsen
normale Version: (Gegenteil der vorgenannten Punkte 🙂 )

Beides sind sehr gute Objektive, daher ist die letztendliche Entscheidung einfach eine sehr subjektive. Ob so ein Objektiv für einen Amateuer überhaupt Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt. Wirtschaftlich ist das auch für mich definitv der totale Nonsens, aber es macht halt Spaß...

Viele Grüße

Markus

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Traxer:

 Ob so ein Objektiv für einen Amateuer überhaupt Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt. Wirtschaftlich ist das auch für mich definitv der totale Nonsens, aber es macht halt Spaß...

Da bist Du in guter Gesellschaft 😁.  Diejenigen, die es wirtschaftlich wirklich verantworten können gehören zwangsläufig zu einer Minderheit. Alle anderen geben viel Geld aus um Spaß zu haben und dem ist nichts anzuwenden. Es ist sowieso besser so vorzugehen, als die Mittel zB. zu versaufen und für eigenes Geld hinterher noch mit dem Kater zu kämpfen. Mein britischer Urlaubsnachbar (vor 2 Jahren in der Nähe von Malaga) meinte zwar "ist easy and safe - my only Hobby ist Scotch. You can't lose it and nobody steals it. You only have it for yourself" aber das habe ich ihm nicht abgekauft. Nüchtern war er sowieso nie...

 Viel Spaß mit der Optik.  Ich habe es mal probiert und war auch sehr angetan. Passt aber nicht zu meinem Thema-Spektrum, zumindest momentan. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 43 Minuten schrieb xbeam:

Den Unterschied in der Bildanmutung wird man eh nur bei ganz direktem Vergleich erkennen können.

Ich glaube, das kommt sehr auf die Situation an. Bei kleinen, starken Lichtquellen im Hintergrund erkennt man die Unterschiede schon recht deutlich - finde ich. Aber selbst da bin ich mir unschlüssig, was mir besser gefällt. Ansonsten bin ich bei Dir, in der überwiegenden Anzahl der Fälle wird man die Unterschiede wahrscheinlich nur in einem direkten Vergleich erkennen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...