Jump to content

In welchem Format photografiert ihr?


Empfohlene Beiträge

Noch mache ich ja Photos mit dem Handy und das in 16x9. Hintergrund...ich implementieren auch schon mal Photos in meine Videos. Ich finde auch das 16x9 für Landschaftsaufnahmen sehr angenehm ist. Wenn dann aber zwischendurch auch im Portraitformat photografiert wird wäre 4x3 oder 3x2 besser. Wäre toll wenn die Kamera selbst erkennen würde ob ich sie hochkant oder normal halten würde und selbständig das Format ändert. Zum manuellen Umschalten fehlt ja meist die Zeit.  Welche Formate nutzt ihr oder ist meine Frage zu laienhaft?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja alles dabei. Ein Profi hat zumeist seine Vorgabe dem Objekt entsprechen und stellt das Format vorher ein. Bei Spontanaufnahmen, z.B. auf Reisen, ist es mühsam erst das Format zu wählen und dann das Photo zu machen. Oder man wählt grundsätzlich sein Landscape  Lieblingsformat und schneidet bei Portraitaufnahmen oben und unten und nimmt den Qualitätsverlust in kauf. Ich bin mir jetzt auch garnicht mehr so sicher ob das hier überhaupt ein Diskussionsthema ist da jeder wohl seine eigenen Vorlieben hat. Bei meinem Handy ist Umschalten übrigens ganz einfach. Ein Klick in die obere Zeile und das Format ist umgestellt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist das 3:2 Format das "non-plus-ultra". Augen ähnlicher geht's nimmer - wie ich finde!
Es ist einfach (für mich) das elegantere Format, als das zu quadratisch wirkende 4:3.
Schon die (damaligen) Papierprinte empfand ich eleganter mit z.B.: 10x15 oder 13x18 ... usw...

Allerdings wird aus technischer Sicht, das runde Glas weniger ausgenutzt ...

... aber .. jeder so wie er mag! 🤗

bearbeitet von GeGie

---------------------------
Gruß Gerd
www.elektromodellflug.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Wombat1953:

Das ist ja alles dabei. Ein Profi hat zumeist seine Vorgabe dem Objekt entsprechen und stellt das Format vorher ein. Bei Spontanaufnahmen, z.B. auf Reisen, ist es mühsam erst das Format zu wählen und dann das Photo zu machen. Oder man wählt grundsätzlich sein Landscape  Lieblingsformat und schneidet bei Portraitaufnahmen oben und unten und nimmt den Qualitätsverlust in kauf. Ich bin mir jetzt auch garnicht mehr so sicher ob das hier überhaupt ein Diskussionsthema ist da jeder wohl seine eigenen Vorlieben hat. Bei meinem Handy ist Umschalten übrigens ganz einfach. Ein Klick in die obere Zeile und das Format ist umgestellt.

Das hat mit Profi nichts zu tun. Wer bei einem Shooting die Formate ändert, ist selber Schuld, wenn später beim Zusammenstellen der Serie, die Galle hoch kommt. An sich sind bei mir über 95%  als 2:3. Nur bei reinen Landschaftsaufnahmen, wo ich vor habe die Breite zu nutzen und besser die Wirkung einschätzen möchte, geht es auf 16:9. Selten 1:1 bei Makro, aus dem selben Grund. 

Sonst macht das Umschalten keinen Sinn, da alles außer 2:3 nur Beschnitt von Sensorfläche ist. Das kann man immer bei Postproduktion machen. Was man bei der Aufnahme beschnitten hat, kommt aber nie zurück. 

Formatvorwahl macht es eher beim Filmen Sinn, wo man sich von vorne auf die Ausgabe festlegt. Bei Foto ist eigentlich nur Vollformat, also 2:3 sinnvoll.

bearbeitet von allkar
Ergänzung
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Ok. Beim Filmen ist klar. Mein Fernseher ist eigentlich die Ersatzleinwand von früher. Also 16x9. Den nutze ich allerdings nur um mir einige Reisephotos anzusehen. Ich ärger mich dann immer wenn ich mal Hochformat dabei habe. 3:2 ist natürlich das verlustfreie Format da komplette Sendorfläche. 16x9 kann man da ja manuell immer noch rausholen denn die Kamera macht ja nichts anderes.

bearbeitet von Wombat1953
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Ich bin ein «Format-Multikulti»: Von 3:2, 4:3, 16:9, 2:1 bis zu 1:1 ist alles da. Mein Lieblingsformat ist das Quadrat. 
Das Format ist sehr harmonisch, es steht also nicht in Konkurrenz zur Motivkomposition. Die Bilder fotografiere ich im nativen Sensorformat. Dank den Gitterlinien im Sucher schätze ich den späteren Beschnitt.

Es grüsst Bert

>
365er

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...