Jump to content

2.–4. September – BERLIN PHOTO WEEK: Das große Festival der Fotografie


Empfohlene Beiträge

In wenigen Wochen startet wieder die BERLIN PHOTO WEEK: Vom 2.–4. September gibt es in der Arena Berlin und vielen anderen Locations in der Bundeshauptstadt ein lebendiges, vielfältiges und interessantes Progamm

  • Ausstellungen, unter anderem von verschiedene Magnum Ausstellungen und die berühmte Muhammad Ali Serie „Champ" von Thomas Hoepker und
  • Über 40 Workshops & Foto-Walks
  • Vorträge auf drei Bühnen und Konferenzprogramm

Prominentester Partner ist dieses Jahr die legendäre Fotoagentur Magnum, die auf der BERLIN PHOTO WEEK ihr 75jähriges Jubiläum feiert.

Es werden mehr als 50.000 Besucher erwartet! Interessiert?

» Alle Infos zur Berlin Photo Week

» Tickets für die Berlin Photo Week

BERLIN PHOTO WEEK: Das große Festival der Fotografie

Die BERLIN PHOTO WEEK ist Deutschlands großes Fotografie-Festival und findet vom 2. bis 4. September in der Arena Berlin sowie an zahlreichen Satellitenorten statt. Besonderer Partner in diesem Jahr ist die berühmte Fotografenagentur Magnum Photos, die auf der BERLIN PHOTO WEEK ihr 75jähriges Jubiläum feiert. Während der BERLIN PHOTO WEEK 2022 werden insgesamt mehr als 50.000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

“Die BERLIN PHOTO WEEK macht Fotografie und Video als bedeutende Kommunikationsform des Alltags erlebbar: Mit Workshops und Diskussionsrunden, mit Vorträgen und Produkt-Demos, mit Ausstellungen und interaktiven Funplaces, mit Ideen und Impulsen. Für jeden, der Bilder liebt, bietet die BERLIN PHOTO WEEK spannende Erlebnisse. Zwischen inspirierender Kunst und eigener Kreativität wird alles geboten,” so Wolfgang Heinen, CEO des Veranstalters Berlin Photo Week GmbH.

Das Ziel der BERLIN PHOTO WEEK ist es, möglichst breite Zielgruppen für Fotografie und Video zu begeistern: Aktive Familien und begeisterte Foto-Enthusiasten, neugierige Kunst- und Kulturliebende ebenso wie junge Menschen der X-Y-Z-Generationen. In diesem Jahr fungiert die Arena Berlin als zentrale Event-Location. Zahlreiche Satellitenorte wie renommierte Galerien und Institutionen in ganz Berlin, an denen hochkarätige Ausstellungen gezeigt werden, ergänzen das umfangreiche Programm.

Die BERLIN PHOTO WEEK ist in vielerlei Hinsicht “Das Festival der Fotografie”:

Erstens, die Veranstaltung ist ein Festival der Imaging-Trends wie die Renaissance der analogen Fotografie (AnalogueNow, Cinestill), KI-optimierter Bildbearbeitungs-Software (Radiant, Mylio), innovativer Nachhaltigkeitskonzepte (MPB, Whitewall, CEWE), neuer Vollformatkameras (Nikon, Leica, Sony), kreativer Printlösungen (CEWE, Whitewall, Kodak, Hahnemühle) oder auch aktueller Video-Technologie (Sony, DJI, Transcontinenta).

Zweitens, die BERLIN PHOTO WEEK ist ein Festival der Fotokultur wie die zahlreichen Aktivitäten rund um das 75jährige Jubiläum von Magnum Photos zeigen. Benjamin Jäger, künstlerischer Leiter der BERLIN PHOTO WEEK: “Wir sind sehr stolz darauf, dass wir die offiziellen Feierlichkeiten von Magnum Photos anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens in Berlin ausrichten dürfen. Magnum Photos ist die prestigeträchtigste Fotoagentur der Welt, die vor 75 Jahren von weltberühmten Fotografen wie Robert Capa und Henri Cartier-Bresson gegründet wurde. Neben Ausstellungen von jungen Magnum Fotografen wie Nanna Heitmann oder Yael Martinez haben wir in Zusammenarbeit mit Magnum das Ausstellungs- und Buchkonzept "75 Jahre, 75 Bilder" entwickelt, das wir in der Arena Berlin präsentieren.”

Und das Kultur-Feuerwerk der BERLIN PHOTO WEEK geht weiter: Die Helmut Newton Foundation präsentiert in ihrem Projektraum die Ausstellung Magnum Photos: The Misfits, während die Schau Jetzt: Magnum Photos in den Reinbeckhallen eine spannende Gegenüberstellung ikonischer Magnum Bilder mit aktuellen Arbeiten der Magnum FotografInnen zeigt. Die Fotoinstitution CHAUSSEE 36 zeigt ausgewählte Arbeiten von Inge Morath im Dialog mit Fotografien der Inge-Morath-Preisträgerin Johanna-Maria Fritz, die Galerie Robert Morat präsentiert eine Werkschau von Christopher Anderson und die Leica Pop Up Galerie wiederum die berühmte Muhammad Ali Serie „Champ" von Thomas Hoepker. Buchkunst Berlin zeigt noch nie zuvor ausgestellte Arbeiten von Thomas Hoepker und der „f**3** - freiraum für fotografie” präsentiert ein Event mit Myriam Boulos.

Drittens, die BERLIN PHOTO WEEK ist ein Festival der Kreativität mit zahlreichen Funplaces in der Arena Berlin, die mit besonderen kreativen Motiven jeden zum Fotografieren einladen. Und mehr als 40 Workshops in ganz Berlin zeigen: Die Bundeshauptstadt ist ein Foto-Eldorado mit unzähligen Motiven. Echte Stars der Fotoszene präsentieren ihre berühmten Fotografien in Vorträgen und auf den Konferenzen. In Diskussionen zu Themen wie Nachhaltigkeit, Weiterentwicklung des Marktes oder auch foto-philosophischen Analysen leistet die BERLIN PHOTO WEEK einen Beitrag dazu, wie die Imagingbranche von morgen aussehen könnte.

Mit seinem umfassenden Programm, ihren vielfältigen Kooperationen und Partnerschaften zeigt sich die BERLIN PHOTO WEEK als (welt)offenes, integratives und kommunikationsstarkes Foto-Festival.

Mehr Informationen unter: www.berlinphotoweek.com

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...