Jump to content

R10 Und RF-S 18-150 - Erste Erfahrungen


Empfohlene Beiträge

Nachdem meine M50 einen Infarkt hatte (der mechanische Verschluss ist defekt) habe ich nach einem Nachfolger Ausschau gehalten. Da kam mir die R10 mit dem RF-S 18-150 gerade recht: die Kombi ist nur 50 g schwerer und ich traue der R-Serie auch mehr Zuverlässigkeit zu. So habe ich mir vor drei Tagen die R10 mit dem neuen 18-150 bei Achatzi geholt. Meine Erfahrungen beruhen hauptsächlich auf dem Vergleich mit der M50, die ja im lautlosen, aber leider vollautomatischen Modus noch funktioniert. Wer mit Canon vertraut ist, kommt sofort mit der R10 zurecht, die Haptik ist durch den größeren Handgriff etwas besser. Die Farben entsprechen exakt der M50 und der RP (die ich mal testen konnte); sind zurückhaltend natürlich und immer noch ein Tick zu kalt, was sich aber in der Bildbearbeitung leicht anpassen lässt. AF ist sehr schnell und treffsicher, so wie man es erwartet. Der Hit ist aber das RF-S 18-150: Ist wohl baugleich mit dem M 18-150, hat aber drei Sondergläser und die gleichen die Randunschärfen, die das M bei manchen Brennweiten zeigte und die durch Abblendung nicht zu beseitigen waren, vollständig aus. Das RF-S ist nun bei allen Brennweiten bis in die Ecken messerscharf. Mein persönliches Fazit: Für mich ist die R10 (mit dem neuen 18-150) die ideale Reisekamera, die bei geringem Gewicht qualitativ gute Bilder macht. Mit den technischen Raffinessen wie Fokus-Bracketing und RAW-Burst werde ich mich in der nächsten Zeit noch beschäftigen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Bilderreisen:

...hat aber drei Sondergläser und die gleichen die Randunschärfen, die das M bei manchen Brennweiten zeigte und die durch Abblendung nicht zu beseitigen waren, vollständig aus...

Kannst du das etwas genauer erklären, was damit meinst? Gleichen Randunschärfen,  ist aber bis zum Rand scharf?  Irgendwie sind diese Sätze nicht eindeutig, ja sogar widersprüchlich. Baugleich aber Sondergläser,  was auch immer damit gemeint ist? 

bearbeitet von allkar
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@fmei: Muss noch ein paar Dinge erledigen, sobald ich wieder Zeit habe, zeige ich gerne mal Bilder bzw. Ausschnitte.

@allkar: Sorry, der Satz ist etwas verschachtelt geraten, hier eine andere Formulierung: Die drei Sondergläser des RF-S gleichen die Randunschärfen des M vollständig aus. Baugleich ist das RF-S mit dem M (vermutlich), weil es den gleichen optischen Aufbau hat (17 Linsen in 13 Gruppen) und in etwa die gleichen Maße. Davon sind beim RF-S drei Speziallinsen: 1 x UD, 1 x asphärische PMo-Linse, 1 x asphärische GMo-Linse, die hat das M nicht, wahrscheinlich deshalb der Preisunterschied. Habe irgendwo eine Querschnittszeichnung beider Objektive gesehen, müsste ich aber noch mal suchen.

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nicht alle Bilder sind geeignet, um die Schärfe eines Objektivs beurteilen zu können. Habe mal zwei Bilder rausgesucht, einen Baum mit Blättern und eine Stadtansicht, in die man hineinzoomen kann und die zeigen, was das RF-S 18-150 an Schärfe zu bieten hat:

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Bilderreisen:

Nicht alle Bilder sind geeignet, um die Schärfe eines Objektivs beurteilen zu können. Habe mal zwei Bilder rausgesucht, einen Baum mit Blättern und eine Stadtansicht, in die man hineinzoomen kann und die zeigen, was das RF-S 18-150 an Schärfe zu bieten hat:

Das stimmt nur bedingt. Zu einem sind die Bilder stark verkleinert = keine Aussage bez. Original-Bildqualität möglich. Zum anderen fehlen die exif Daten- Blende, Zeit, ISO,  Optimierung in der Kamera usw. Diese haben entscheidenden Einfluss auf die Bildqualität. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@allkar Ich hatte die Fotos in voller Größe hochgeladen, 9 MB sollen ja erlaubt sein, aber das Programm hat die Bildgröße auf ca. 2400x1600 reduziert. Wenn man hineinzoomt (Bild in neuem TAB öffnen) lässt sich aber in etwa die Schärfe erkennen. Die EXIF-Daten habe ich nicht entfernt; wenn man sich die Bilder runterlädt, können die Daten angezeigt werden.

@fmei  : Da mir die 150mm (KB 240mm) ausreichen und ich auf Reisen (inzwischen) gerne mit kleinem Gepäck unterwegs bin, habe ich kein Teleobjektiv und kann leider keine entsprechenden Bilder zeigen. Aber ich denke, dass die R10 bzw. die R7 mit jedem "vernünftigen" Objektiv eine gute Bildqualität liefert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 month later...
Am 10.8.2022 um 09:19 schrieb fmei:

Danke für das Zeigen der Bilder. Für den ein oder Anderen User wird das RFs  18-150 interessant sein, Für mich wäre eine R7/10 hauptschälich am Teleobjektiv angesetzt. Vielleicht ist da das ein oder andere Bild möglich?

 Ich springe mal ein und schicke Dir mal ein Beispiel, ... - wieso DxO allerdings beim Umwandeln nach jpg die Exif unterschlägt, verstehe ich auch nicht, ...

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 10.8.2022 um 09:19 schrieb fmei:

Danke für das Zeigen der Bilder. Für den ein oder Anderen User wird das RFs  18-150 interessant sein, Für mich wäre eine R7/10 hauptschälich am Teleobjektiv angesetzt. Vielleicht ist da das ein oder andere Bild möglich?

Und hier noch eins mit a bisserl mehr Tele, ...

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir heute auch eine R10 bestellt. Da kommt dann mein RF 100-400 drauf und meine RP werde ich mit dem RF 50  1.8 bestücken.
Die R10 ist dann mit quasi 160-640 mm unterwegs und die RP darf sich dann z. B. im dunklen Wald beweisen. Oder auch für Landschaften.

Ich hoffe mal, dass ich die R10 bis zum Wochenende geliefert bekomme. Werde dann natürlich auch mal berichten.
 

Daten zu meinen Fotos sind alle in den Exifs abrufbar.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte da noch mal eine Frage an die Leute mit einer R10 / R7. Gibt es eine Möglichkeit die Brennweite (digital) durch Reduktion der Pixel zu verlängern ?

Ich meine so was wie die SONY RX 10, Lumix FZ 1000 und andere hochwertigere Bridgekameras an Bord haben. Intelligenter Zoom und wie die das nennen.

Daten zu meinen Fotos sind alle in den Exifs abrufbar.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 49 Minuten schrieb Lynx:

Ich habe mir heute auch eine R10 bestellt. Da kommt dann mein RF 100-400 drauf und meine RP werde ich mit dem RF 50  1.8 bestücken.
Die R10 ist dann mit quasi 160-640 mm unterwegs und die RP darf sich dann z. B. im dunklen Wald beweisen. Oder auch für Landschaften.

Ich hoffe mal, dass ich die R10 bis zum Wochenende geliefert bekomme. Werde dann natürlich auch mal berichten.
 

Da bin ich auf deine Erfahrungen gespannt.

Die R10 sollteauf jedenfall bis zum Wochenende bei dir sein, die ist fast überall in allen Sets lieferbar.

 

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 42 Minuten schrieb Lynx:

Ich hätte da noch mal eine Frage an die Leute mit einer R10 / R7. Gibt es eine Möglichkeit die Brennweite (digital) durch Reduktion der Pixel zu verlängern ?

Ich meine so was wie die SONY RX 10, Lumix FZ 1000 und andere hochwertigere Bridgekameras an Bord haben. Intelligenter Zoom und wie die das nennen.

Wie wäre ein nächträglicher Beschnitt am Rechner? Das hätte für mich mehr vorteile.

 

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb fmei:

Danke dafür, dass du uns die Bilder zeigst.

Wie ist denn das Handling der Kamera mit einem sochen großen Objektiv? Die Kamera soll ja in etwa so groß sein wie eine M5..

Das Handling kann ich nur mit den Kameras 600D,77D und 90D vergleichen, ... ich merke da keinen Unterschied, ... ich trage die Kameras grundsätzlich am Objektiv, wobei ich den Zoomring mit der linken Hand von unten umfasse, ... der Kameragurt ist dabei fest um das Handgelenk gewickelt, ... die kamera kan so nicht verloren gehen und kann auch zur Selbstverteidigung eingesetzt werden. Das gilt natürlich nur für die kleineren Objektive bis 400mm. Trage die Kamera also immer am Objektiv, ... (einem Freund ist bei seiner Nikon das Bajonett aus dem Gehäuse ausgebrochen), ... Wenn ich das Sigma 150-600 mit schleppe, trage ich es auf dem rechten Unterarm, - die Gurte von Kamera und Objektiv um den Hals, wobei der Objektivgurt etwas kürzer so das der Kameragurt nur zur Absicherung dient.

Einzig an die Kameabedienung kann ich mich nicht gewöhnen, - die Umstellungen je nach Situation finde ich umstädlich und mühselig, wenn auch der Augen AF wirklich eine Wucht ist.

Z. Zt. wäre ich noch bereit die R7 wieder zu verkaufen, ... wie es sein wird, wenn ich mich eingearbeitet habe, vermag ich heute noch nicht zu beurteilen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb ogeu:

Das Handling kann ich nur mit den Kameras 600D,77D und 90D vergleichen, ... ich merke da keinen Unterschied, ... 

Einzig an die Kameabedienung kann ich mich nicht gewöhnen, - die Umstellungen je nach Situation finde ich umstädlich und mühselig, wenn auch der Augen AF wirklich eine Wucht ist.

Das finde ich etwas widersprüchlich. Gehören die Bedienung und Handling nicht zusammen? 

 

vor 20 Stunden schrieb ogeu:

 Ich springe mal ein und schicke Dir mal ein Beispiel, ... - wieso DxO allerdings beim Umwandeln nach jpg die Exif unterschlägt, verstehe ich auch nicht, ...

 Tut eigentlich nicht. Beim Export-Dialog soll man allerdings im Teil "Berücksichtige" EXIF eingehackt haben. Ggf. auch andere Optionen. Das war zumindest die Voreinstellung bei meiner Installation. Allerdings nutze ich DxO nur sporadisch. Mehr kann DxO-Poweruser @AkkiMoto berichten  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb ogeu:

Das Handling kann ich nur mit den Kameras 600D,77D und 90D vergleichen, ... ich merke da keinen Unterschied, ... ich trage die Kameras grundsätzlich am Objektiv, wobei ich den Zoomring mit der linken Hand von unten umfasse, ... der Kameragurt ist dabei fest um das Handgelenk gewickelt, ... die kamera kan so nicht verloren gehen und kann auch zur Selbstverteidigung eingesetzt werden. Das gilt natürlich nur für die kleineren Objektive bis 400mm. Trage die Kamera also immer am Objektiv, ... (einem Freund ist bei seiner Nikon das Bajonett aus dem Gehäuse ausgebrochen), ... Wenn ich das Sigma 150-600 mit schleppe, trage ich es auf dem rechten Unterarm, - die Gurte von Kamera und Objektiv um den Hals, wobei der Objektivgurt etwas kürzer so das der Kameragurt nur zur Absicherung dient.

Einzig an die Kameabedienung kann ich mich nicht gewöhnen, - die Umstellungen je nach Situation finde ich umstädlich und mühselig, wenn auch der Augen AF wirklich eine Wucht ist.

Z. Zt. wäre ich noch bereit die R7 wieder zu verkaufen, ... wie es sein wird, wenn ich mich eingearbeitet habe, vermag ich heute noch nicht zu beurteilen.

 

Auch dir möchte ich für das Teilen deiner Erfahrungen danken.

bearbeitet von fmei

 

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb fmei:

Wie wäre ein nächträglicher Beschnitt am Rechner? Das hätte für mich mehr vorteile.

Ja, das sowieso. Mich interessiert halt, ob die von mir beschriebene Technik mit den APS-C  Knipsen im R Format grundsätzlich möglich ist.
Bei der Sony RX10 z. B. kannst du schon draußen "im Feld" eine Verdoppelung der Brennweite schalten, die bei gutem Licht durchaus brauchbar ist.

Und wenn da die Substanz sehr gut ist, kann man sogar das anschließend noch croppen... 😉

 

Daten zu meinen Fotos sind alle in den Exifs abrufbar.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb allkar:

Das finde ich etwas widersprüchlich. Gehören die Bedienung und Handling nicht zusammen? 

 

 Tut eigentlich nicht. Beim Export-Dialog soll man allerdings im Teil "Berücksichtige" EXIF eingehackt haben. Ggf. auch andere Optionen. Das war zumindest die Voreinstellung bei meiner Installation. Allerdings nutze ich DxO nur sporadisch. Mehr kann DxO-Poweruser @AkkiMoto berichten  

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 12.9.2022 um 16:15 schrieb allkar:

Das finde ich etwas widersprüchlich. Gehören die Bedienung und Handling nicht zusammen? 

 

Nun ja, dann habe ich das missverstanden, habe das "Handling" folgendermaßen aufgefasst, ... Die Handlichkeit der Kamera, ... wie sie in der Hand zu halten ist, ... und daran ist fast nichts zu meckern, ... an den Joystick und das unhandliche Rad drumherum wird man sich wohl gewöhnen können, ... und um den Bildschirm auszuklappen war die "Griffmulde" an der 600D am handlichsten, ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...