Jump to content

R6-Bildstabilisator, Verwackelungsfreie Freihandaufnahmen mit längeren Verschlusszeiten


Empfohlene Beiträge

Moin !
 
Ich habe mir kürzlich eine R6 gekauft und nutze diese mit folgenden Ef-Objektiven aus der L-Serie: Ef 100-400, 4.5-5.6 L IS USM  & Ef 24-70, 1:2.8 L USM.
 
Ich frage mich, ob der Bildstabilisator der R6 in Verbindung mit den genannten Objektiven die Leistung von 8 Blendenstufen-Stabilisierung überhaupt bringen kann, oder ob ich bei der Einstellung der Kamera etwas falsch gemacht oder übersehen habe.
 
Ich erwartete nicht unbedingt, dass ich Bilder aus der Hand mit einer Belichtungszeit von 5 Sekunden machen kann, hoffte aber dennoch auf Freihandaufnahmen von etwa 0,5s. Tatsächlich bekomme ich, wenn alles gut geht, manchmal 1/15s halbwegs frei von Verwackelungen hin. Bei den größeren Brennweiten mit dem 100-400- Objektiv ist es naturgegeben etwas schwieriger mit längeren Verschlusszeiten, etwas mehr hätte ich mir aber auch hier erhofft.
 
Die R6 erkennt die von mir verwendeten Objektive (in der Objektivoptimierung). Den Bildstabilisator im Menu habe ich natürlich aktiviert bzw. am Ef 100-400 eingeschaltet.
Ich frage mich, ob es bzgl. längerer verwackelungsfreier Verschlusszeiten (freihand) noch von mir bisher im Menu übersehene Einstellmöglichkeiten gibt, oder ob die Möglichkeiten mit den oben genannten Objektiven doch recht begrenzt sind und den RF-Objektiven vorbehalten sind.
 
Besten Dank für Antworten vorab.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Willkommen im Forum

 

vor 4 Stunden schrieb Amilcar:

Ich frage mich, ob der Bildstabilisator der R6 in Verbindung mit den genannten Objektiven die Leistung von 8 Blendenstufen-Stabilisierung überhaupt bringen kann

Nein tut es nicht und kann und will es auch nicht.
Auch wenn es dein erster Beitrag ist - man soll nicht bei den Werbeplakaten das lesen/ sehen was man toll findet, sondern auch was hinten einem "*" sich verbirgt 😛
Zum einem ist Dein 100-400 schon alt. Zum anderen aber und das hat sich nicht verändert - bei Telebrennweiten ist in erster Linie der Stabilisator im Objektiv gefragt. Sensor hat weder so viel Platz noch Zeit um die Bewegungen im Telebereich auszugleichen. Irgendwo steht meine ich auch, dass der Sensor bei so einem Objektiv die Achsen stabilisiert, die das Objektiv gar nicht kann. Und bei welcher Messung und in Kombination mit welchem Objektiv die 8 Stufen erreicht werden sollen, steht ja auch irgendwo. 

 

 

Schöne Grüße

Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viel wurde als Antwort ja schon geschrieben, vielleicht hilft Dir das weiter ;-). https://www.fotoespresso.de/erfahrungen-mit-dem-bildstabilisator-in-canons-rf-system/

 

Bildberichterstatter, Europareisender, Autor, Fachlektor, Fototrainer https://www.facebook.com/akkimoto
Meine nächsten Workshops mit freien Plätzen (der Admin hats erlaubt), Anfragen hier gern per PN
Canon R5/R6 (I) Online-Einstellworkshop - 13.02.2023 | Canon R7/R10 Einstellworkshop - 31.01.2023, 27.02.2023 | Canon R6 Mark II Einstellworkshop - 30.01.2023, 14.02.2023 | Die Sache mit den hohen ISO - Rauschen (Online, Systemoffen) - 13.03.2023 | MarKi 10 Wildlife am 07.02.2023 | Fotoreise "Mit Akki unterwegs - Estland" - 07.05.2023-14.05.2023

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...