Jump to content

R5 und Timelapse mit Langzeitbelichtung - Anfängerastrofotografie


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

 

Ich habe mir kürzlich eine R5 gekauft und bin bisher absolut begeistert. Ich hatte vorher eine Nikon D500 und konnte die R5 fast auf gewohnte Bedienung einstellen. 

Ein paar Dinge muss ich aber noch herausfinden bzw. lernen und bitte euch um Hilfe dabei.

Abends/Nachts habe ich jetzt öfters den Bulb-Mode mit 15sek Belichtungszeit und ca. 800 ISO mit dem RF 24-70 2,8 probiert und bin einerseits sehr über genauste Sternenbilder erstaunt und doch überrascht, dass ein ISO Wert von 800 locker ausgereicht hat. Wohlgemerkt war es in einer Stadt mit vielen künstlichen Lichtquellen. Eine Nebenfrage hier, wieso sind hier viele auf ISO 6400 unterwegs? Im Anhang ein kleines Beispiel von einem Bild mit meinen Einstellungen.

 

Die eigentliche Sache, wieso ich euch um Hilfe bitte ist die, ich möchte vom Nachthimmel einen Timelapse machen. Die R5 hat ja dafür sogar eingebaute Funktionen, die allerdings im Bulb-Mode nicht funktionieren. Im manuellen Modus kann ich zwar einen Intervall einstellen, aber keine Langzeitbelichtung von z.B. 15 Sekunden.

 

Wie müsste ich vorgehen um den wandernden Sternenhimmel mit den vorbeirauschenden Wölkchen im Zeitraffer aufzunehmen?

 

Danke fürs lesen!

Freundliche Grüße,

Mappe

 

20220807001537_1Y2A0158.JPG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieso fotografierst du im Bulb-Modus? Es ist doch kein Problem mit dem Timer und M-Modus eine Timelaps zu machen. M-Modus einstellen auf z.B. 15s Belichtungszeit, Intervall auf 20s und Anzahl der Bilder. Dann läuft doch alles sauber ab. Allerdings ist zu beachten dass mit dem elektronischen Verschluss keine längeren Zeiten als 0,5s eingestellt werden können. Warum auch immer (weiss da jemand aus dem Forum mehr darüber?). Mit der Einstellung auf Elek.1.Verschl. öffnet der Verschluss elektronisch und schließt mechanisch. Hier ist allerdings die Einstellung auf eine längere Verschlußzeit möglich. Diese Einstellung verwende ich bei Blitzaufnahmen, wenn ich auf den zweiten Verschluss belichten möchte.

Rolf_M

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Mappe:

Hallo Rolf,

danke für deine schnelle Antwort! Wie stelle ich die Dauer der Belichtung explizit in Sekunden ein? Die Option ist leider im M-Modus ausgegraut

Es gibt zwei verschiedene Modi im roten Menü unter Punkt 6. Einmal den Intervall-Timer und den Langzeitb.-Timer. Wie der Name schon sagt ist der Langzeitbelichtungs-Timer nur für lange Zeiten und die funktionieren nur im Bulb-Modus. Bei anderen Aufnahme-Modus Einstellungen ist er deaktiviert. Der Intervall-Timer ist der mit dem du deine Timelapsbilder im Modus M (oder andere Modi) realisieren kannst. Einfach aktivieren und mit der Info-Taste die entsprechenden Werte einstellen. Dabei sollte die Intervallzeit natürlich immer etwas länger als die eingestellte Verschlusszeit sein. Es empfiehlt sich diese Funktion auf ein eigenes Menü zu legen (MyMenü) um es schneller greifbar zu haben. Alle wichtigen Funktionen die ich brauche habe ich mir auf MyMenü gelegt. Dann muss ich nicht durch das ganze Menü scrollen.

Rolf_M

bearbeitet von Rolf_M
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Mappe:

Die Funktionen hab ich auch in das eigene Menü gepackt aber hier ist ja das Problem, das im M-Modus der Langzeitbelichtungs-Timer ausgegraut ist. Im Bulb-Modus ist der Intervall-Timer ausgegraut. 

Ist ja auch logisch. Du kannst ja nicht beide Modi auf ein Bild anwenden. Entweder Langzeitbelichtung oder Intervall. Im M-Modus kannst du ja nur maximal 30 Sekunden einstellen. Mit der Langzeitbelichtung mehrere Stunden. Ich denke du willst einen Intervall der länger als 30 Sekunden geht? Dann müsstest du eventuell einen externen Timer verwenden.

Rolf_M

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb Mappe:

Ah, das mit der langen Belichtungszeit wusste ich nicht. Unter 30 Sekunden würden schon reichen. Wie stelle ich denn explizit im M-Modus die Belichtungszeiten in Sekunden ein? Sorry, ich stehe etwas auf dem Schlauch 😄

Ich würde sagen, du wählst M und dann drehst du am vorderem Drehrad, bis gewünschte Zeit angezeigt wird zb 15"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Direkt mal ausprobiert und da kam direkt ein neues Problem auf. Die Belichtungszeit hat funktioniert, jedoch erscheint nach dem ersten Bild ein großes BUSY auf dem Display und er schaltet prompt den Intervallmodus aus 😆

Edit: Laut google liegt es wohl an meiner SD Karte oder der Rauschreduzierung.

Sie ist zwar neu und via Kamera formatiert, hat jedoch nur Schreib/Lesegeschwindigkeiten von bis zu 100mb/s. Morgen formatiere ich die nochmal und teste mal genauer. Bei schnelleren Verschlusszeiten funktioniert es ohne Probleme.

Hatte dann auch mal die Rauschreduzierung ausgeschaltet und das trotzdem bleibt das Busy nach dem ersten Bild mit 15 Sek Belichtungszeit.

bearbeitet von Mappe
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb Mappe:

Sie ist zwar neu und via Kamera formatiert, hat jedoch nur Schreib/Lesegeschwindigkeiten von bis zu 100mb/s. Morgen formatiere ich die nochmal und teste mal genauer.

Das wird wohl wenig ändern. Bei einer 15s Belichtung ist eine Menge Zeug zum Speichern. Ist die Karte zu langsam, schafft nicht die Aufnahme zu speichern, bevor das nächste Bild aufgenommen werden soll. Entweder müssen die Pausen zw. den Bildern lang genug sein um Puffer zu leeren, oder du besorgst dir eine andere Speicherkarte - eine  UHS II SDXC oder besser eine CFExpress, die über die 10x schneller beschrieben werden kann als deine jetzige (zB Read/Write 1700/1400). Bei der R5 ist das (CFexpress) sowieso die bessere Wahl als SD und gemessen an Leistung und Preis pro GB Kapazität, nicht unbedingt teurer.

Nominal kostet eine solche solche natürlich etwas, aber schnelle SD Karten kosten auch ordentlich viel. Wenn ich für eine SD Canvas React Plus SD SDXC 256GB (mit Schreibrate von ca. 260MB/s) rund 250€ auf den Tisch legen sollte, dann kaufe ich lieber eine CFexpress mit gleicher Kapazität und Schreibrate von ca. 1400MB/s was sogar günstiger zu haben ist.

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb Mappe:

Direkt mal ausprobiert und da kam direkt ein neues Problem auf. Die Belichtungszeit hat funktioniert, jedoch erscheint nach dem ersten Bild ein großes BUSY auf dem Display und er schaltet prompt den Intervallmodus aus 😆

Edit: Laut google liegt es wohl an meiner SD Karte oder der Rauschreduzierung.

Sie ist zwar neu und via Kamera formatiert, hat jedoch nur Schreib/Lesegeschwindigkeiten von bis zu 100mb/s. Morgen formatiere ich die nochmal und teste mal genauer. Bei schnelleren Verschlusszeiten funktioniert es ohne Probleme.

Hatte dann auch mal die Rauschreduzierung ausgeschaltet und das trotzdem bleibt das Busy nach dem ersten Bild mit 15 Sek Belichtungszeit.

Ich habe es explizit nochmal getestet. Bei Einstellung von 15s Verschlußzeit und 20s Intervall gibt es bei meiner Speicherkarte kein Problem. Ich verwende in allen Kameras die SANDISK Extreme PRO®, SDXC Speicherkarte, 128 GB, 170 MB/s. Die gibts für 30.- € bei Mediamarkt. Die packt auch 4K oder FullHD beim filmen mit 100 Bilder/s ohne Ruckler. 8K braucht sowieso kein Mensch. Mir sind die CFexpress und die schnellen SD Karten viel zu teuer. Selbst bei meinen Flugaufnahmen von Vögeln mit schnellster Bildfolge (elektronischer Verschluss) reicht die Karte aus. Die Rauschminderung habe ich immer ausgeschaltet weil die Kamera durch diese Funktion noch ein Schwarzbild in der gleichen Länge wie die Verschlusszeit macht. Bei Langzeitbelichtungen ist das äzend und für Intervall untauglich.

Rolf_M

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab es nochmal ein wenig getestet und wie Rolf_M ebenfalls 20s Intervall eingestellt und siehe da, es hat sogar mit meiner schwachen SD-Karte geklappt. Es ist zwar BUSY relativ kurz zu sehen, aber die Kamera fotografiert weiter wie sie soll. Jetzt habe ich auch erst richtig die Einstellungen verstanden. Der Intervalltimer startet schon nach Start vom ersten Foto und nicht erst am Ende. Mit meinen ersten Einstellungen hätte ich somit erwartet, dass ein Bild mit 15 Sekunden Belichtung gestartet wird und nach 3 Sekunden schon das nächste, während das erste noch nicht fertig ist. Ich dachte nämlich, das der Timer erst startet, wenn das Bild quasi fertig abgearbeitet ist.

Ich werde mal genauer schauen, was ich für Resultate mit der SD-Karte schaffe. Sollte sie nicht ausreichen, habe ich dank euch sehr gute Anhaltspunkte.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Rolf_M:

Die Rauschminderung habe ich immer ausgeschaltet weil die Kamera durch diese Funktion noch ein Schwarzbild in der gleichen Länge wie die Verschlusszeit macht. Bei Langzeitbelichtungen ist das äzend und für Intervall untauglich.

Richtig 👍. Das habe ich komplett außer Acht gelassen, da es bei mir immer aus ist. Nach 'ner Weile denkt man einfach nicht mehr daran. Mit den Karten gehe ich aber nicht ganz mit, auch wenn ich u.A. auch langsamere SDs (95MB/s) von vorherigen Kameras habe und nutze - das aber eher bei so dynamischen Sportarten wie Schach

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

.  Trotzdem - wenn ich schon Rennwagen gekauft habe, tanke ich lieber Super Plus als Diesel. Da hat man mehr Spielraum bei längeren RAW-Serien und wird nicht so schnell ausgebremst. Wenn es bei Dir stimmt und ausreicht, ist aber nichts dagegen zu sagen.

bearbeitet von allkar
Korrektur
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...