Jump to content

Firmware: Canon EOS R3 (1.20) / Canon EOS R5 / R6 (1.60)


Empfohlene Beiträge

Canon stellt für alle aktuelleren Canon EOS R Modelle Firmware-Updates bereit.

» Canon EOS R3 Firmware v 1.20

» Canon EOS R5 Firmware v 1.60

» Canon EOS R6 Firmware v 1.60

Änderungen Firmware 1.2.0 Canon EOS R3 

  • Serienaufnahmen mit 30 B/s bis zu 195 B/s in voller Auflösung
  • FullHD Videos in 240p
  • Cloud RAW-Bildverarbeitung
  • Focus Stacking
  • Digital Movie IS kompensiert das sog. Wobbeln
  • Zeitraffereinstellungen bleiben bei Unterbrechung Stromzufuhr erhalten
  • uvm.

Änderungen Firmware 1.60 Canon EOS R5

  • Digital Movie IS kompensiert das sog. Wobbeln
  • Einstell-Option Temperatur zur automatischen Abschaltung

Änderungen Firmware 1.60 Canon EOS R6

  • Digital Movie IS kompensiert das sog. Wobbeln

Mehr Geschwindigkeit und Effizienz: Neue Firmware für das EOS R System

22. Juli 2022. Canon kündigt neue Firmware-Updates an, die auf Rückmeldungen und Wünschen von Anwender:innen basieren. Für die EOS R3 setzt die Firmware v1.20 neue Maßstäbe in Sachen Geschwindigkeit, während die EOS R5-Firmware v1.60 die Aufnahmezeiten verlängert und die EOS R6-Firmware v1.60 Arbeitsabläufe rationalisiert.

Die Geschwindigkeit der EOS R3 wird mit dem Firmware-Update v1.20 konsequent optimiert. Dank der neuen benutzerdefinierten Einstellung für Highspeed-Reihenaufnahmen sind nun Bildraten von 30 Bildern pro Sekunde bis zu erstaunlichen 195 Bildern pro Sekunde* bei voller Auflösung in JPEG, HEIF oder RAW möglich.

Darüber hinaus lassen sich mit der EOS R3 nun auch Full HD-Videos mit 240p aufnehmen ‒ das sind Bildraten, die bisher nur mit speziellen Videokameras möglich waren. Die 240p-Aufnahme verlangsamt das Geschehen um das Sechsfache und sorgt so für ruhige Zeitlupenaufnahmen, die sich perfekt eignen, um die entscheidenden Momente einer dynamischen Situation einzufangen.

Optimierte Workflows

Das Update v1.20 vereinfacht die Bedienungsabläufe und verkürzt die Zeit zwischen Aufnahme und Veröffentlichung. Im anspruchsvollen Tagesgeschäft sorgt dies für handfeste Vorteile. Die Cloud RAW-Bildverarbeitung**, die bereits in der neuen EOS R7 zum Einsatz kommt, ist nun auch in der EOS R3 verfügbar. Sie wendet eine hochentwickelte Deep-Learning-Verarbeitung innerhalb von image.canon an, um Auflösung und Schärfe zu verbessern und gleichzeitig das Moiré-Risiko der Bilder zu senken. Dies unterstützt auch die Bildverarbeitung mit neuronalen Netzwerken, was eine beeindruckende, KI-basierte Rauschunterdrückung ohne Detailverluste ermöglicht. Die EOS R3 unterstützt die kamerainterne Schärfentiefe-Komposition, um Bilder mit großer Schärfentiefe und Schärfe zu erzeugen ‒ perfekt für Makroaufnahmen. Diese Funktion ist auch in Verbindung mit dem Speedlite EL-1 verfügbar.

Bei der EOS R 3 lässt sich jetzt per benutzerdefinierter Taste ein 1,6-fach Crop oder ein anderes Zuschnitt-Verhältnis zuweisen, das als eingebauter Extender fungiert. Canon folgt somit dem Feedback der Profis, die schnell und einfach an berichtenswerte Momente heranzoomen möchten.

Verbesserte Videofunktionen

Bei der EOS R3, EOS R5 und EOS R6 kompensiert nun der Digital Movie IS auch das sogenannte Wobbeln. Das geht auf das Feedback von Vloggern zurück, die bei Selbstaufnahmen mit einem Ultraweitwinkelobjektiv verwackelte Bildränder festgestellt haben. Diese Korrektur erfolgt zusätzlich zur herkömmlichen Shift-Korrektur des Digital Movie IS und sorgt für deutlich stabilere Aufnahmen. Die EOS R3 wurde außerdem um eine Zeitrafferfunktion erweitert, bei der die Zeitraffer-Einstellungen erhalten bleiben, wenn bei der Kamera die Stromzufuhr ausfällt.

Mit der Firmware v1.60 für die EOS R5 wird auch eine beliebte Einstellmöglichkeit der EOS R3 auf die EOS R5 übertragen ‒ die Temperatur zur automatischen Abschaltung ‒ die (je nach Bedingungen) längere Aufnahmezeiten ermöglicht***.

8K 30p

Temperatur zur automatischen Abschaltung ‒ Standard (wie in der vorherigen Firmware 1.5.2)

  • Volle Sensorbreite: 20 Minuten***
  • Volle Sensorbreite RAW: 20 Minuten
  • Temperatur zur automatischen Abschaltung ‒ Hoch (Neu in Firmware v1.6.0)
  • Volle Sensorbreite: 45 Minuten***
  • Volle Sensorbreite RAW: 45 Minuten***

4K 60p

Temperatur zur automatischen Abschaltung ‒ Standard (wie in der vorherigen Firmware 1.5.2)

  • Volle Sensorbreite: 35 Minuten***
  • APS-C-Crop (5,1K Oversampling): 25 Minuten
  • Temperatur zur automatischen Abschaltung ‒ Hoch (Neu in Firmware v1.6.0)
  • Volle Sensorbreite: 60 Minuten oder länger***
  • APS-C-Crop (5,1K Oversampling): 50 Minuten***

SDK Updates

Die neue Firmware bietet eine Reihe von Updates für den Betrieb mit dem marktführenden Software Development Kit (SDK) von Canon. Zu den neuen Funktionen für SDK-Benutzer:innen gehören die Unterstützung der Sensorreinigung aus der Ferne, die Möglichkeit, Fokus-Bracketing zu aktivieren, die Option, Videos mit hoher Bildrate und die Synchronisation von erstem Vorhang/zweitem Vorhang/hoher Geschwindigkeit einzustellen, sowie für die EOS R6 die Möglichkeit, die Funktionen des Moduswahlrads aus der Ferne über das SDK einzustellen. Diese Ergänzungen erweitern die Möglichkeiten der EOS R3, EOS R5 und EOS R6 für kommerzielle Anwendungen.

Download der Firmware unter: www.canon.de/support/


* Die benutzerdefinierten Highspeed-Reihenaufnahmen sind bei allen Geschwindigkeiten auf maximal 50 Aufnahmen pro Sequenz begrenzt und AF / AE bleiben auf das erste Bild fixiert.

** Dieser Service ist kostenpflichtig und wird ab dem 25. Juli verfügbar sein.

*** Diese Funktion lässt zu, dass sich das Gehäuse der Kamera je nach Betriebsumgebung stärker erhitzt. Die angegebenen Zeiten basieren auf Canon Testbedingungen bei +23 °C. Wenn die Umgebungstemperatur höher als +23 °C ist, ist die verfügbare Aufnahmezeit kürzer. Die Aufnahme ist auf 29 Minuten und 59 Sekunden begrenzt. Zeigt den Zeitpunkt an, zu dem die Aufnahme sofort fortgesetzt werden kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen Andreas, vielen Dank für die umfangreiche Information. Die hat ich vorher nur auf meinem Handy gelesen und mich sehr gewundert über folgendes:

"Die Geschwindigkeit der EOS R3 wird mit dem Firmware-Update v1.20 konsequent optimiert. Dank der neuen benutzerdefinierten Einstellung für Highspeed-Reihenaufnahmen sind nun Bildraten von 30 Bildern pro Sekunde bis zu erstaunlichen 195 Bildern pro Sekunde* bei voller Auflösung in JPEG, HEIF oder RAW möglich."

Die 195 Bilder pro Sekunde, da dachte ich doch tatsächlich erst, das ist ein Tippfehler. Habe aber recherchiert und finde die Angaben auch an vielen anderen Stellen im Netz.

Ich kann mich noch erinnern an meine Kamera Canon F1 (Kleinbildfilm), da war ich glücklich, dass sie 5 Bilder in der Sekunde machen konnte. O. k., das war mit Motor und da hat sich noch sehr viel bewegt.

Bei 20, 30 oder 195 Bildern wird sich natürlich in der Kamera nichts mehr bewegen. Trotz allem kann ich mir das gar nicht vorstellen. Naja, die Überschrift lautet News und Gerüchte, vielleicht ist das nur ein Fake.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb jojo:

Gerade mit meinem Fotohändler telefoniert,

Ganz ehrlich, ich verstehe Dich hier nicht - traust Du eher einem Händler als der offizieller Canon Aussage?

Der Händler hätte Dir auch sagen sollen, dass dabei der Fokus "stehen bleibt" also auf das erste Foto fixiert ist. Auch wenn Du ihn vielleicht nicht magst (ist halt nicht für jeden das Optimum, Jared Polin führt es sehr anschaulich in diesem Video )

 

Schöne Grüße

Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ACHTUNG   -   Info zu Firmware 1.2 (autom Übersetzung)

 

Canon hat den Download der Firmware v1.2.0 für die Canon EOS R3 aufgrund eines Fehlers in der Software entfernt.

Der Fehler wird im DPReview- Forum beschrieben

Das Problem ist, dass, wenn Sie v1.2 auf Ihrer Kamera haben und dann  einen Reset durchführen, das Modus-Wahlrad nicht richtig funktioniert und Sie nicht zwischen Tv Av  usw. wechseln können

Wenn Sie die Firmware v1.2.0 für die Canon EOS R3 aktualisiert haben , führen Sie keine Zurücksetzungen durch, bis v1.2.1 veröffentlicht wird.

Canon hat diese Art von Firmware-Fehlern immer ziemlich schnell behoben, daher würde ich sehr bald mit einem Update rechnen.

bearbeitet von allkar
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...