Jump to content

Hst jemand schon Windows 11?


jojo

Empfohlene Beiträge

Aktuell läuft das neue Windows 11 noch nicht ganz rund. Statt geplantem Performance-Gewinn, gibt es derzeit eher noch Performance-Probleme. Wer darauf angewiesen ist, jedes Prozent aus seinem Rechner rauszuholen, wartet daher besser ab. Habe ich so gefunden und bin unsicher!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mit Windows 11 ganz gute Erfahrungen gemacht. Ich bleibe dabei.

Bildberichterstatter, Europareisender, Autor, Fachlektor, Fototrainer https://www.facebook.com/akkimoto
Meine nächsten Workshops (der Admin hats erlaubt), Anfragen hier gern per PN
Canon R5/R6 Online-Einstellworkshop - 11.10.2022 | Canon R7/R10 Einstellworkshop - 18.10.2022 | Die Sache mit den hohen ISO - Rauschen (Online, Systemoffen) - 10.10.2022, 17.10.022, 09.11.2022 | Infoveranstaltung zur Fotoreise "Mit Akki unterwegs - Estland" - 07.11.2022 | MarKi 8 Online Das perfekte JPG aus der Kamera - 04.10.2022

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Hauptrechner (Desktop läuft mit Windows 11) und bin bestens zufrieden.
Laptop (alt Dell XPS 15 9550) läuft mit Windows 10 da kein Update möglich. Laptop 2 (Surface Go2) läuft mit Windows 11 und auch hier tut alles nicht schlechter als bei Windows 10 (OK ich fand den Tablettmodus manchmal Vorteilhafter)

Auch diverse Berichte bzgl - Windows 11 kann ich in Verbindung mit AMD CPU nicht wirklich nachvollziehen. Mein Desktop läuft mit AMD CPU und AMD GPU. Vielleicht sind da tatsächlich Einbüße die Messbar sind - Sichtbar/ Merkbar sicherlich nicht.

 

Schöne Grüße

Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab's von MS angeboten bekommen aber vorerst abgelehnt - warum - W10/64 läuft so was von fehlerfrei und zügig,
dass ich mir nicht vorstellen kann, diesen Zustand wieder "so" zu erlangen. Ich frage mich z.Zt. auch wozu und
welchen Mehrwert erhalte ich dadurch? Solange W10 noch vollauf Supportet wird, sehe ich dem gelassen entgegen!🤗

... und dann noch: ... never touch a runnig systems ... 😇

Auf meinem Zweit-PC bzw. Schläppi (beide i5/512GB-SSD/32GB) täte ich es machen, aber kurioser Weise ist eine 5i-CPU nicht geeignet,
das verstehe wer will!?!? 🤔

bearbeitet von GeGie

---------------------------
Gruß Gerd
www.elektromodellflug.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, da sind mehrere CPUs "nicht geeignet". Sogar Core i7 mit 4,2 GHz die unter W10/64 wie die Feuerwehr abgehen. Man möchte keinem direkt etwas unterstellen, aber irgendwie denkt man ganz automatisch an Absprachen mit den Hardwareherstellern ... 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

14.10.2025 wurde vorläufig als Supportende bekanntgegeben, allerdings bezogen auf die letzte Unterversion. In den Developer-Kreisen sind auch andere Fristen bekannt.

EOL  gab es schon mehrfach (hier für Unternehmen, für Privatuser weichen einige Angaben ab):
Windows 10 1909  10. Mai 2022
Windows 10 2004  14. Dezember 2021
Windows 10 20H2   9. Mai 2023  
Windows 10 21H1  13. Dezember 2022
Windows 10 21H2  14. Mai 2024

Kalender scheint genauso geduldig zu sein wie Papier 😄

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na ja Quelle Microsoft und dann findet man:

Natürlich kann es am Ende anders kommen. Nur jetzt zu behaupten "es sind noch über 5 Jahre"..... finde ich unpassend. Der normale Otto-Verbraucher kann sich nur an die offiziellen Daten orientieren.
Mir persönlich wäre das egal, gedenke aber nicht so lange mein alten Laptop zu behalten 😛

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Schöne Grüße

Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sicher kann man das so sehen. Ich habe bereits andere Zusammenstellung von der selben Quelle gesehen, 
die aber nich öffentlich erschien ist, da diese nicht an Otto-Normalverbraucher gerichtet war. 

Mir ist es aber auch egal, da sowohl in 3, als auch in 5 Jahren, bestimmt andere Rechner unterm Schreibtisch stehen werden. 
Bei mir gibt es Berufs- und Steuerbedingt mindestens alle 3 Jahre neue Kiste. Manchmal sogar öfter.
Die 11-er kommt jetzt mit dem Lappi 🙂

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 months later...

Moin, wie das so ist wenn man viel Zeit hat, keine Bilder zum Bearbeiten und dann ewig die Aufforderung auf W11 zu updaten.
Ein Komplettbackup habe ich von der SSD/HD gemacht - und seit gestern wieder gelöscht ... weil ...

Ich habe es am letzten Wochenende getan. Es ging überraschend schnell, die Befragung nach dem Erststart kann mal überwiegend ausblenden.
Und was soll ich sagen, ich bereue es bis heute nicht, im Gegenteil. Es ist frisch, super bedienbar, übersichtlicher gegliedert und vor allem zügig
auf meiner Power-Maschine und alles fand ich wieder auf dem Desktop, wie ich es vorher hatte! 💪
Meine anfängliche Sorge bestimmter Treiber (älterer Drucker/Scanner - CANON MB2750) entpuppte sich als Schall u. Rauch. Alles ist perfekt
eingebunden, sogar mein geliebtes Tool "MyPhoneExplorer", im Thunderbird-Mail, zum synchronisieren des Handys, funktioniert völlig einwandfrei!
(... sowie Autodesk-Fusion360, UltimakerCura5 für den 3D Druck, und sämtliche "Standard" (Foto-) Programme die fast jeder hat 😉 ... u.v.m. ... )

Ich lasse es drauf ...

bearbeitet von GeGie

---------------------------
Gruß Gerd
www.elektromodellflug.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja warum nicht, denn falsch ist es auf keinen Fall! 

Ich bin zwar IT'ler aber ich weiss auch was alles schief gehen kann. Auch bilde ich mir ein, bei Problemen nicht ganz unbeholfen zu sein. All das hat mich auch mutiviert... 😉

---------------------------
Gruß Gerd
www.elektromodellflug.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 7.4.2022 um 15:53 schrieb allkar:

Ja, da sind mehrere CPUs "nicht geeignet". Sogar Core i7 mit 4,2 GHz die unter W10/64 wie die Feuerwehr abgehen. Man möchte keinem direkt etwas unterstellen, aber irgendwie denkt man ganz automatisch an Absprachen mit den Hardwareherstellern ... 

 

Welchen i7 hast Du denn?

Ich denke, Microsoft will die alten Prozessoren loswerden, um endlich die ganze Mitigations für Spectre und Meltdown auszuschalten, die ja richtig Leistung kosten. Je mehr Kernelkonfigurationen und Sonderlocken für alte CPUs mitgeschleppt werden müssen, umso schlimmer ist die Testerei.

Wer einen mittlerweile langsamen Homeserver unter Linux laufen hat, der nicht am Internet hängt, der kann ja gerne mal https://make-linux-fast-again.com/ ausprobieren.

Auf meinem HP Microserver von 2010 ist das wirklich der Hammer, was die ganzen Sicherheitsmitigations um fehlerhafte Prozessordesigns zu kompensieren, an Performance fressen.

bearbeitet von AlfredTetzlaff
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich gerade, was Microsoft davon hat wenn man auf Windows 11 upgedatet. Auf meinem Computer bekomme ich ständig diese Anfragen. Man muss höllisch aufpassen, dass man nicht versehentlich auf Windows 11 upgedatet. Einem Freund ist das schon passiert!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt seit ein paar Wochen Win11 installiert und keine Probleme. Noch ist es ja kostenlos. Ich musste allerdings komplett neu installieren. Die alte BIOS Konfiguration war so eingestellt das der Installationsassistent gemeckert hat. Ich musste das BIOS auf UEFI mit TPM 2.0 umstellen. Mein MB hat die Möglichkeit zwischen zwei BIOS zu wählen. Es stand vorher auf Standard. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich eine neue SSD eingebaut. Die Systeminstallation dauerte gerade mal 20 Min. Allerdings die Neuinstallation meiner Programme dauerte Stunden. Warum Microsoft da das macht? Ich vermute es geht um die Systempflege. Es ist billiger und einfacher eine Systemvariante zu pflegen als viele ältere Systeme.

bearbeitet von Wombat1953
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 22.7.2022 um 15:23 schrieb allkar:

Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU @ 4.20GHz zurzeit  mit Windows 10 Pro 21H2

Der 7700K ist von Meltdown & Spectre voll betroffen und kann ohne Mitigations, die richtig Performance kosten, nicht "sicher" betrieben werden.

Es gibt keine offizielle Begründung von Microsoft, warum und wieso, er gesperrt ist. Fakt ist, mit ein paar Tricks kannst Du Win11 installieren, es kann aber sein, daß Du irgendwann ohne Vorankündigung im Regen stehst, wenn Windows nicht mehr will.

Der Dank sollte in diesem Fall an Intel gehen und nicht an Microsoft. Früher wurden Prozessoren sogar noch nach 20 Jahren getauscht, wenn sie einen Fehler hatten. https://www.heise.de/newsticker/meldung/20-Jahre-FDIV-Bug-Ein-Prozessor-Rechenfehler-macht-Geschichte-2438283.html

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb AlfredTetzlaff:

Der 7700K ist von Meltdown & Spectre voll betroffen und kann ohne Mitigations, die richtig Performance kosten, nicht "sicher" betrieben werde

Ja, das ist mir klar. Bin aus der Branche. Nervig ist dieser Umgang trotzdem.

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Microsoft veröffentlicht neues Update für Windows 10. Durch das Update auf Windows 10 22H2 19045 verlängert sich natürlich auch wieder die Zeit für die Sicherheitsupdates bis Mitte 2024. Windows 10 selber wird noch offiziell bis zum 14. Oktober 2025 mit Updates versorgt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit!

Du kannst direkt antworten und dich erst später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um unter deinem Usernamen zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...